Frankreich

„Gelbwesten“ trotzen Polizeiangriffen und Massenverhaftungen

Von Alex Lantier and Kumaran Ira, 10. Dezember 2018

Die Versuche des französischen Präsidenten, die Proteste durch eine Mischung aus faulen Zugeständnissen und staatlicher Gewalt einzudämmen, sind kläglich gescheitert.

Die Proteste in Frankreich und der globale Klassenkampf

Von Alex Lantier, 8. Dezember 2018

Arbeiter und Studenten müssen sich an die internationale Arbeiterklasse wenden, um Sozialabbau und Ungleichheit zu bekämpfen.

Arbeiter in Deutschland solidarisieren sich mit Massenprotesten in Frankreich

Von unseren Reportern, 8. Dezember 2018

In deutschen Betrieben treffen die Massenproteste der Gelbwesten in Frankreich auf große Sympathie. Viele Arbeiter sehen, dass sie mit der gleichen Politik im Interesse der Reichen konfrontiert sind und haben selbst die Faust in der Tasche.

Mobilisiert die Arbeiterklasse gegen Macron!

Von Alex Lantier, 6. Dezember 2018

Die entscheidende Aufgabe im Kampf gegen Sozialkürzungen und Ungleichheit besteht darin, den Kampf in die französische und internationale Arbeiterklasse auszudehnen.

Linkspartei denunziert Gelbwesten

Von Peter Schwarz, 6. Dezember 2018

Die Linke kann in einer sozialen Bewegung, die nicht von den Gewerkschaften kontrolliert und in Schach gehalten wird, nur eine rechte Verschwörung sehen.

Frankreich: Schüler und Ambulanzfahrer beteiligen sich an „Gelbwesten“-Protesten

Von Alex Lantier, 5. Dezember 2018

Für das nächste Wochenende sind in Frankreich den vierten Samstag in Folge Massendemonstrationen gegen die Steuern von Präsident Emmanuel Macron geplant. Auch Zehntausende Schüler organisierten Demonstrationen an ihren Schulen.

Massenproteste in Frankreich: Eine neue Etappe des internationalen Klassenkampfs

Von der Redaktion der World Socialist Web Site, 4. Dezember 2018

Die Demonstrationen gegen die Sparpolitik der Regierung in Frankreich zeigen, dass die Arbeiterklasse nicht nur eine unterdrückte, sondern auch eine revolutionäre Klasse ist.

Nach Macrons Rede: Aufruf zu weiteren Demonstrationen gegen Benzinsteuererhöhung in Frankreich

Von Alex Lantier, 29. November 2018

Der französische Präsident Macron machte in seiner Rede zu den Gelbwesten deutlich, dass er fest entschlossen ist, seine rechte Politik fortzusetzen und den Demonstranten nichts anzubieten hat.

Presse der Linkspartei denunziert Proteste in Frankreich

Von Johannes Stern, 28. November 2018

In gleich zwei Artikeln verbreitet das ND die Lügen der französischen Regierung und ihrer Polizeieinheiten, dass die Gewalt in Paris von den Demonstranten ausgegangen sei.

Frankreich: Bereitschaftspolizei geht gegen Massenproteste in Paris vor

Von Alex Lantier, 27. November 2018

Laut dem französischen Innenministerium haben 106.000 Menschen an mehr als eintausend Protestveranstaltungen in ganz Frankreich teilgenommen, 8.000 davon bei einer Demonstration auf den Champs-Élysées in Paris.

Black-Friday-Streiks bei Amazon in Europa

Von unseren Reportern, 26. November 2018

In Deutschland, Spanien, Italien, Polen, Frankreich und Großbritannien organisierten Amazon-Belegschaften Streiks und Proteste.

Nein zur Wehrpflicht in Frankreich und Europa

Von Parti de l’égalité socialiste, 24. November 2018

Um gegen die Wiedereinführung der Wehrpflicht in Europa zu kämpfen, muss eine internationale Antikriegsbewegung in der Arbeiterklasse aufgebaut werden.

Verhaftung des Nissan-Managers erschüttert die globale Autoindustrie

Von Shannon Jones, 23. November 2018

Bei der Verhaftung von Carlos Ghosn bleiben viele Fragen offen. Er ist Verwaltungsratschef eines riesiges Bündnisses aus den Autokonzernen Nissan, Mitsubishi und Renault, das jährlich mehr als zehn Millionen Fahrzeuge produziert.

Frankreich kündigt angesichts von Massenprotesten die Wiedereinführung der Wehrpflicht an

Von Alex Lantier, 21. November 2018

Nachdem am Wochenende in Frankreich Hunderttausende gegen arbeiterfeindliche Steuererhöhungen protestiert hatten, kündigte die Regierung an, bereits ab nächsten Sommer Jugendliche zum Wehrdienst einzuziehen.

Frankreich von Massenprotesten erschüttert

Von Alex Lantier, 20. November 2018

Demonstranten, die Schilder mit den Worten „Nein zum Präsidenten der Reichen“ hochhielten, forderten Macrons Rücktritt.

Der Waffenstillstand vom 11. November 1918 und die Lehren für heute

Von Nick Beams, 13. November 2018

Das Schweigen der Waffen vor 100 Jahren war nicht das Ende des Blutvergießens, sondern nur der Abschluss der ersten Phase dessen, was zu einem dreißigjährigen internationalen Krieg zwischen den kapitalistischen Großmächten werden sollte.

100 Jahre Ende des Ersten Weltkriegs:

Erbitterte amerikanisch-europäische Spannungen zur Feier des Waffenstillstands in Paris

Von Alex Lantier, 13. November 2018

Die Feiern zum Ende des Ersten Weltkriegs in Paris, an denen Staatsoberhäupter aus siebzig Ländern teilnahmen, waren überschattet von den zunehmenden Konflikten zwischen den Großmächten.

Präsident Frankreichs rehabilitiert faschistischen Diktator

Macron huldigt Pétain

Von Alex Lantier, 12. November 2018

Macrons Versuch, Pétain zu rehabilitieren, ist ein unverhohlener Appell an die extreme Rechte, um deren Unterstützung gegen die Arbeiterklasse zu gewinnen.

EU reagiert auf US-Zwischenwahlen mit Forderungen nach militärischer Aufrüstung

Von Alex Lantier, 9. November 2018

Die herrschenden Kreise Europas sind zu dem Schluss gekommen, dass die Konflikte zwischen den USA und Europa Ausdruck einer Krise sind, die tiefer ist als sie bisher angenommen hatten.

Razzia bei „La France insoumise“ und weltweite staatliche Repression

Von Alex Lantier, 20. Oktober 2018

Nach dem brutalen Mord an Jamal Kashoggi ist die französische Razzia gegen die LFI ein weiteres Beispiel für staatliche Repression, um politische Opposition einzuschüchtern.

Polizeirazzia bei Mélenchon:

Staat attackiert Partei La France insoumise

Von Alex Lantier, 19. Oktober 2018

Der politische Angriff auf eine Partei, die ein Fünftel der Stimmen erhalten hat, darunter die meisten der linken Wähler, ist ein großer Schritt zu autoritärer Herrschaft.

Übertreibt die WSWS die Gefahr eines Krieges?

Eine Antwort an die französische Tageszeitung Libération

Von Alex Lantier, 18. Oktober 2018

Die Libération gibt zwar zu, dass die WSWS korrekt über die militärischen Maßnahmen der USA gegen Russland und China berichtet, bezeichnet unsere Berichte über die Vorbereitungen auf einen „totalen Krieg“ jedoch als übertrieben.

Salvini und Le Pen treten in Rom für ein neofaschistisches Europa ein

Von Francis Dubois und Alex Lantier, 16. Oktober 2018

Zu Unrecht präsentieren sich die beiden neo-faschistischen Führer als Verteidiger der Völker Europas. Sie nutzen dabei den Umstand, dass die sozialdemokratischen und pseudolinken Parteien die EU-Sparpolitik durchsetzen.

Internationaler Gerichtshof erklärt US-Sanktionen gegen Iran für rechtswidrig

Von Alex Lantier, 5. Oktober 2018

Der Internationale Gerichtshof hat keine Mittel, seine Entscheidung durchzusetzen. Zudem haben US-Regierungsvertreter sofort erklärt, sie würden das Urteil des IGH ignorieren.

Frankreich lässt Rettungsschiff mit Flüchtlingen nicht anlegen

Von Alex Lantier, 28. September 2018

Die Passagiere auf dem Schiff fliehen vor der Gewalt, die in Libyen seit dem Nato-Krieg 2011 herrscht.

Frankreich: Mélenchons Berater begrüßt Wagenknechts Sammlungsbewegung „Aufstehen“

Von Alex Lantier, 25. September 2018

Djordje Kuzmanovic, Berater von Jean-Luc Mélechon, hat die fremdenfeindliche Linie von „Aufstehen“ gelobt und nahegelegt, dass auch das „Unbeugsame Frankreich“ mit einer solchen Strategie Stimmen gewinnen könnte.

Ärmelkanal: Französische und britische Fischer im Streit um Jakobsmuscheln

Von Alex Lantier, 1. September 2018

Der britische Austritt aus der EU und das unablässige Schüren von Nationalismus auf beiden Seiten des Ärmelkanals führen zu unerwarteten Konflikten.

Mélenchons Bewegung beginnt Sommerschulung mit Avancen an rechte Parteien

Von Francis Dubois, 31. August 2018

Mélenchons Einladung rechter Parteien zu seiner Sommerschule ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg der kleinbürgerlichen Pseudolinken nach rechts.

Britische Premierministerin diskutiert mit französischem Präsidenten über Brexit

Von Alex Lantier, 7. August 2018

Laut zahlreichen Berichten wollte May bei ihrem Besuch Macron davon überzeugen, den Plan für einen „weichen Brexit“ zu unterstützen, den sie letzten Monat auf ihrem Landsitz präsentiert hatte.

Skandal um französischen Präsidenten: Mélenchon verteidigt Bereitschaftspolizei

Von Francois Dubois und Alex Lantier, 25. Juli 2018

Mélenchon unterstützt nicht die Wut von Arbeitern und Jugendlichen über die willkürliche Polizeigewalt, nachdem ein virales Video den Angriff eines engen Mitarbeiters von Präsident Macron auf Demonstranten zeigt.

Unruhen nach Polizeimord in Nantes

Von Alex Lantier, 6. Juli 2018

Das Opfer des Polizeimordes wurde laut den Aussagen mehrerer Zeugen, zu denen auch Journalisten gehörten, kaltblütig aus nächster Nähe erschossen, obwohl von ihm keine Gefahr ausging.

Meseberger-Konferenz: Merkel und Macron fordern mehr Militarismus in der EU

Von Alex Lantier, 20. Juni 2018

Die gemeinsame Erklärung von Merkel und Macron sieht eine Ausweitung des EU- Militarismus und drastische Angriffe auf Immigranten vor. Auf diesen Gebieten wollen sie eng mit den rechtsextremen Regierungen Italiens und Österreichs zusammenarbeiten.

Streit mit Rom: Paris verfolgt Flüchtlinge an italienischer Grenze

Von Athiyan Silva und Alex Lantier, 19. Juni 2018

Obwohl Macron Italien oberflächlich für die kaltblütige Zurückweisung von 629 Flüchtlingen auf der Aquarius kritisiert hat, verschärft er Frankreichs Offensive gegen Flüchtlinge.

Macron kündigt weitere Sozialkürzungen an

Von Alex Lantier, 18. Juni 2018

Der millionenschwere Präsident und Ex-Banker schimpfte, Frankreich würdige „irrsinnige Summen“ für die Armen ausgeben.

Frankreich: Gesetz gegen „Fake News“ verleiht dem Staat uneingeschränkte Zensurbefugnis

Von Alex Lantier, 9. Juni 2018

Nach dem neuen Gesetz dürfen Richter Provider dazu zwingen, im Internet gepostetes Material zu löschen. Sie müssen nur erklären, dass sie es für „Fake News“ halten.

Merkels Antwort auf Macron: mehr EU-Militär und Sparprogramme

Von Alex Lantier, 7. Juni 2018

Merkel unterstützt zwar die französischen Forderungen nach Aufrüstung und Angriffen auf Flüchtlinge, aber sie schlägt nur wenige Investitionen und keine Garantien bei Finanzkrisen vor.

1968 – Generalstreik und Studentenrevolte in Frankreich

Teil 8: Der zentristische Kurs der OCI (4)

Von Peter Schwarz, 6. Juni 2018

Vor fünfzig Jahren, im Mai/Juni 1968, brachte ein Generalstreik Frankreich an den Rand der proletarischen Revolution. Diese Serie analysiert die Ereignisse und zieht die politischen Lehren für heute daraus.

1968 – Generalstreik und Studentenrevolte in Frankreich

Teil 7: Der zentristische Kurs der OCI (3)

Von Peter Schwarz, 5. Juni 2018

Vor fünfzig Jahren, im Mai/Juni 1968, brachte ein Generalstreik Frankreich an den Rand der proletarischen Revolution. Diese Serie schildert die Ereignisse und zieht die politischen Lehren für heute daraus.

1968 – Generalstreik und Studentenrevolte in Frankreich

Teil 6: Der zentristische Kurs der OCI (2)

Von Peter Schwarz, 4. Juni 2018

Vor fünfzig Jahren, im Mai/Juni 1968, brachte ein Generalstreik Frankreich an den Rand der proletarischen Revolution. Diese Serie schildert die Ereignisse und zieht die politischen Lehren für heute daraus.

1968 – Generalstreik und Studentenrevolte in Frankreich

Teil 5: Der zentristische Kurs der OCI (1)

Von Peter Schwarz, 2. Juni 2018

Vor fünfzig Jahren, im Mai/Juni 1968, brachte ein Generalstreik Frankreich an den Rand der proletarischen Revolution. Diese Serie analysiert die Ereignisse und zieht die politischen Lehren für heute daraus.

1968 – Generalstreik und Studentenrevolte in Frankreich

Teil 4: Wie Alain Krivines JCR den Verrat des Stalinismus abdeckte (2)

Von Peter Schwarz, 30. Mai 2018

Vor fünfzig Jahren, im Mai/Juni 1968, brachte ein Generalstreik Frankreich an den Rand der proletarischen Revolution. Diese Serie analysiert die Ereignisse und zieht die politischen Lehren für heute daraus.

Frankreich: Bahnarbeiter demonstrieren nach Votum gegen Macrons Privatisierung

Von Alex Lantier, 29. Mai 2018

Eine breite Kluft trennt die zunehmend militante Arbeiterklasse von den Gewerkschaften, die einen Deal mit der arbeiterfeindlichen Regierung von Präsident Macron aushandeln wollen.

1968 – Generalstreik und Studentenrevolte in Frankreich

Teil 3: Wie Alain Krivines JCR den Verrat des Stalinismus abdeckte (1)

Von Peter Schwarz, 29. Mai 2018

Vor fünfzig Jahren, im Mai/Juni 1968, brachte ein Generalstreik Frankreich an den Rand der proletarischen Revolution. Diese Serie analysiert die Ereignisse und zieht die politischen Lehren für heute daraus.

1968 – Generalstreik und Studentenrevolte in Frankreich

Teil 2: Der Verrat von KPF und CGT

Von Peter Schwarz, 28. Mai 2018

Vor fünfzig Jahren, im Mai/Juni 1968, brachte ein Generalstreik Frankreich an den Rand der proletarischen Revolution. Diese Serie analysiert die Ereignisse und zieht die politischen Lehren für heute daraus.

1968 – Generalstreik und Studentenrevolte in Frankreich

Teil 1: Eine revolutionäre Situation entsteht

Von Peter Schwarz, 26. Mai 2018

Vor fünfzig Jahren, im Mai/Juni 1968, brachte ein Generalstreik Frankreich an den Rand der proletarischen Revolution. Diese Serie schildert die Ereignisse und zieht die politischen Lehren für heute daraus.

Der Weg nach vorn für die Arbeiter in Frankreich

Baut Aktionskomitees gegen Macrons Sparmaßnahmen auf!

Von Alex Lantier, 25. Mai 2018

Mit der Ablehnung der Privatisierung stehen die französischen Eisenbahner an der Spitze des Kampfes der gesamten Arbeiterklasse gegen die Regierung Macron. Dieser Kampf erfordert eine revolutionäre Perspektive.

Frankreich: Streiks und Proteste im öffentlichen Dienst

Von Kumaran Ira, 24. Mai 2018

In ganz Frankreich kam es am Dienstag zu Streiks und über 130 Protestaktionen. Sie sind Ausdruck des wachsenden Widerstands gegen die Austeritäts- und Kriegspolitik Macrons und der EU.

Das Massaker in Gaza und die imperialistische Kriegspolitik

Von Andre Damon, 17. Mai 2018

Die imperialistischen Mächte rechtfertigen das Massaker an mehr als 60 Palästinensern, das die israelischen Streitkräfte am Montag verübten. Der Massenmord an unbewaffneten Zivilisten wird zum legitimen Mittel der Politik erhoben.

Lehren aus dem Generalstreik vom Mai-Juni 1968 in Frankreich

Von Alex Lantier, 14. Mai 2018

Die folgende Rede hielt Alex Lantier von der französischen Parti de l'égalité socialiste (PES), auf der internationalen Online-Kundgebung des Internationalen Komitees des Vierten Internationale 2018. Die PES wurde im November 2016 als französische Sektion des IKVI gegründet.

Air France-Beschäftigte widersetzen sich Gewerkschaften und lehnen Tarifvertrag ab

Von Alex Lantier, 9. Mai 2018

Die Arbeiter trotzten nicht nur den Drohungen von Air France und der Regierung, sondern auch den Forderungen der Gewerkschaftsbürokraten, für den Tarifvertrag zu stimmen.

Frankreich:

Regierung benutzt Zusammenstöße am 1. Mai, um Streiks zu beenden

Von Anthony Torres, 7. Mai 2018

Regierungsvertreter fordern verstärkte Polizeieinsätze und eine engere Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften, um politische Opposition zu unterdrücken.

Französischer Präsident fordert neue indopazifische „Achse“ gegen China

Von Mike Head, 5. Mai 2018

Mit Macrons Reise nach Australien und Neukaledonien forcieren Frankreich und andere europäische Mächte die Durchsetzung ihrer Interessen in der Region.

Mélenchon schweigt bei Protestveranstaltung in Marseille zu Luftangriffen auf Syrien

Von Anthony Torres, 3. Mai 2018

Der Protest veranschaulichte den tiefen Graben zwischen den Arbeitern und der Jugend einerseits, entschlossen gegen Macron und die wachsende Kriegsgefahr zu kämpfen, und den Gewerkschaften und pseudolinken Parteien andererseits, die diese Demonstration kontrollierten.

Vor dem US-Kongress:

Macron unterstützt die neokoloniale Aufteilung des Nahen Ostens

Von Alex Lantier, 27. April 2018

Der französische Präsident Emmanuel Macron hielt am Mittwoch eine extrem militaristische Rede vor beiden Häusern des US-Parlaments.

Macron fordert in Washington Neuverhandlung des Atomabkommens mit Iran

Von Alex Lantier, 26. April 2018

In der Iran-Frage akzeptiert die französische Regierung die harte Haltung der USA: Entweder vollständige Unterwerfung des Iran unter das US-Diktat – oder neue Sanktionen und die Androhung von Krieg.

Macron sagt unbegrenzten Krieg in Syrien zu

Von Alex Lantier, 25. April 2018

Ungeachtet ihrer zunehmenden Konflikte sind der US-Imperialismus und seine europäischen Pendants gemeinsam zu weiteren Kriegen entschlossen.

Merkel-Macron-Gipfel: Wachsende Differenzen zwischen Deutschland und Frankreich

Von Alex Lantier, 21. April 2018

In der Unterstützung des Syrienkriegs sind Merkel und Macron einer Meinung, aber in innereuropäischen Fragen wachsen ihre Differenzen.

Macron, die Europäische Union und der Aufstieg der extremen Rechten

Von Peter Schwarz, 19. April 2018

Während in Frankreich Eisenbahner und Studenten streikten und in Syrien die Trümmer der Luftangriffe weggeräumt wurden, spielte sich der französische Präsident in Straßburg als Anwalt der Demokratie auf.

Französische Studenten demonstrieren gegen Krieg und unterstützen Eisenbahner

Von Alex Lantier, 17. April 2018

Studenten der Universität Tolbiac sprachen am Freitag mit der WSWS über ihre Opposition gegen den Krieg in Syrien, die Pläne zur Wiedereinführung der Wehrpflicht und die sozialen Einsparungen in Frankreich.

Angriff der USA und ihrer imperialistischen Verbündeten auf Syrien

Von Redaktion der World Socialist Web Site, 14. April 2018

Alle Regierungen, die an diesem neuen Angriff teilnehmen, befinden sich in einer Krise und wurden nicht demokratisch legitimiert.

USA, Großbritannien und Frankreich bereiten Angriff auf Syrien vor

Von Redaktion der World Socialist Web Site, 13. April 2018

Die imperialistischen Mächte stehen kurz davor, auf der Grundlage betrügerischer Vorwürfe ein weiteres Blutbad im Nahen Osten anzurichten.

Frankreich: Streiks und Studentenproteste gegen Macrons Austeritätskurs

Von Johannes Stern und Alex Lantier, 12. April 2018

Im ganzen Land besetzen Studenten Universtitätsgelände und organisieren Versammlungen und Demonstrationen.

Nationalversammlung debattiert über Privatisierung der Eisenbahn:

Wachsende Streiks in Frankreich

Von Alex Lantier, 11. April 2018

Die Arbeiter bei Air France streiken seit gestern für höhere Löhne, und die Eisenbahner haben am Montag mit dem vierten Tag ihrer rotierenden Streiks begonnen.

50 Jahre nach Mai-Juni 1968: Rückkehr des Klassenkampfs in Frankreich

Von Alex Lantier, 9. April 2018

Mit dem wachsenden Widerstand gegen die Arbeitsmarktdekrete des französischen Präsidenten Emmanuel Macron tritt der Klassenkampf in Europa in eine neue, explosive Phase ein.

Eisenbahner und Flugpersonal legen Frankreich lahm

Von unseren Korrespondenten, 4. April 2018

Den streikenden französischen Arbeitern schlossen sich zahlreiche Studenten an, die gegen die im Februar verabschiedete Hochschulreform kämpfen.

Frankreich: Machtprobe zwischen Macron und Eisenbahnern

Von Peter Schwarz, 3. April 2018

Der Eisenbahnerstreik, der Montagabend um 19 Uhr begann, gilt als bisher größte Machtprobe zwischen Präsident Emmanuel Macron und der französischen Arbeiterklasse.

Frankreich: Massenproteste gegen Macrons Austeritätskurs

Von Kumaran Ira, 26. März 2018

Die Streiks und Proteste sind Ausdruck des wachsenden sozialen Widerstands gegen die Macron-Regierung.

Frankreich: Front National will „die Macht erobern“

Von Francis Dubois, 13. März 2018

Der Parteitag des Front National am Wochenende hatte das Ziel, die neofaschistische Partei weiter in die offizielle französische und internationale Politik zu integrieren.

Frankreich: Macron wendet sein neues Arbeitsrecht gegen Eisenbahner an

Von Alex Lantier, 1. März 2018

Am Montag verkündete der französische Premierminister Edouard Philippe seinen Plan, das Statut der französischen Eisenbahner aufzuheben und die Französische Eisenbahngesellschaft SNCF zu privatisieren.

Veranstaltung der Parti de l'égalité socialiste gegen Militarismus und Austerität

Von unseren Reportern, 28. Februar 2018

Thema der Veranstaltung in Paris waren die militaristischen Pläne Deutschlands und Frankreichs, bei denen Merkels Große Koalition eng mit Präsident Macron zusammenarbeitet.

Informeller EU-Gipfel erhöht Kriegsgefahr in Nahost

Von Alex Lantier, 27. Februar 2018

Auf dem EU-Gipfel vom Freitag ging es um neue Angriffe auf Syrien und den neokolonialen Krieg in Mali. Auch die Abschottung Europas vor weiteren Flüchtlingen wurde diskutiert.

Die Münchner Sicherheitskonferenz 2018 und der wachsende Konflikt zwischen den USA und Europa

Von Alex Lantier, 23. Februar 2018

An der Münchner Konferenz vom vergangenen Wochenende ließen neue Konflikte zwischen den USA und Europa die drohende Kriegsgefahr erkennen.

IWF-Chefin Lagarde erteilt der #MeToo-Kampagne den Segen der Banken

Von Alex Lantier, 20. Februar 2018

Die Direktorin einer Institution, die ganze Länder in Not und Elend stürzt, gerierte sich in Davos als Opfer männlicher Unterdrückung.

Macron fordert Einführung der Wehrpflicht und droht Syrien mit Luftschlägen

Von Alex Lantier, 17. Februar 2018

Macrons Bündnis mit Berlin soll Europa in einen aggressiven militaristischen Block verwandeln.

Warum will Mélenchon Syriza aus der Europäischen Linken ausschließen?

Von Alex Lantier, 16. Februar 2018

Mélenchon distanziert sich von Syriza, weil er die Europäische Linke weiterhin nutzen möchte, um die wachsende Streikbereitschaft in ganz Europa unter Kontrolle zu halten.

Macron fordert Erhöhung der Rüstungsausgaben um 35 Prozent

Von Alex Lantier, 10. Februar 2018

Die Herrschenden in Europa sind entschlossen, die Arbeiter für das gewaltige militärische Aufrüstungsprogramm bezahlen zu lassen.

Französische Arbeiter unterstützen Streiks in Deutschland

Von V. Gnana und Alex Lantier, 7. Februar 2018

„Wenn wir sie heute bei ihrem Kampf unterstützen, werden sie morgen für uns das gleiche tun“, sagte ein Arbeiter in Paris, der mehrere Jobs braucht, um leben zu können.

55 Jahre Elysée-Vertrag:

Parlamente in Deutschland und Frankreich für Aufrüstung und Sparpolitik

Von Alex Lantier, 26. Januar 2018

Die Resolution verpflichtet Berlin und Paris zu umfassender Aufrüstung und harter Austeritätspolitik, um militärische Operationen unabhängig von Washington durchführen zu können.

England und Frankreich intensivieren Zusammenarbeit von Militär und Geheimdiensten

Von Robert Stevens und Alex Lantier, 22. Januar 2018

Der Gipfel sollte die britisch-französische Zusammenarbeit stärken – trotz Nato-Krise und Brexit aus der EU.

Französische Künstlerinnen widersetzen sich #MeToo-Hexenjagd

Von Linda Tenenbaum, 13. Januar 2018

Ein offener Brief von Catherine Deneuve und anderen prominenten Frauen betont den anti-demokratischen Charakter der #MeToo-Bewegung und ihre Ablehnung der Unschuldsvermutung.

PSA-Konzern zerstört Arbeitsplätze mit Hilfe der Gewerkschaften

Von Alex Lantier, 11. Januar 2018

PSA Peugeot-Citroën baut in Frankreich und ganz Europa Stellen ab. Im eigenen Land benutzt er dazu die Möglichkeiten, die ihm Präsident Emmanuel Macrons Arbeitsmarktdekrete einräumen.

Französische Chemiegewerkschaften unterstützen Tarifvertrag unter dem Mindestlohn

Von Alex Lantier, 9. Januar 2018

Unterstützt von der Europäischen Union benutzt Präsident Emmanuel Macron seine Arbeitsgesetzdekrete, um grundlegende soziale Rechte auszuhebeln, die die Arbeiterklasse erkämpft hat.

Macrons Arbeitsrechtsdekret wird gegen Autoarbeiter eingesetzt

Von Alex Lantier, 30. Dezember 2017

Der massenhafte Abbau von Arbeitsplätzen bei Europas zweitgrößtem Autobauer ist Bestandteil eines internationalen Angriffs auf Arbeitsplätze, Arbeitsbedingungen und soziale Rechte.

Afrika-Gipfel in Abidjan: EU und Frankreich verschärfen neokolonialen Wettlauf um Afrika

Von Francis Dubois, 4. Dezember 2017

Die imperialistischen Kriege in Libyen und in der Sahelzone haben Nordafrika verwüstet. Die EU reagiert darauf, indem sie ihre Militärintervention ausweitet.

Frankreich: Stärkung des Polizeistaats soll Frauen angeblich vor Gewalt schützen

Von Francis Dubois und Alex Lantier, 4. Dezember 2017

Nach der amerikanischen Weinstein-Affäre hat Präsident Emmanuel Macron auch in Frankreich einen weiteren Rechtsruck eingeleitet.

Frankreich verstärkt Intervention in Westafrika

Von Kumaran Ira, 20. November 2017

Der Nato-Krieg gegen Libyen von 2011 droht einen Krieg in der gesamten Sahelzone nach sich zu ziehen, der verheerende Folgen für die ohnehin verwüstete Region hat.

Macron besucht Saudi-Arabien angesichts wachsender Kriegsgefahr mit Iran

Von Francis Dubois, 13. November 2017

Emmanuel Macron argumentierte während seines Überraschungsbesuchs in Riad gegen eine regionale Eskalation der Kriege im Nahen Osten durch imperialistische Interventionen der Nato-Staaten.

Frankreich: Ausnahmezustand offiziell beendet, doch der Polizeistaat bleibt

Von Alex Lantier und Kumaran Ira, 6. November 2017

Das Ende des französischen Ausnahmezustands nach zwei Jahren bedeutet keine Rückkehr zu der Zeit vor 2015, sondern eine Verschärfung der Angriffe auf demokratische Rechte.

Frankfurter Buchmesse: Macron und Cohn-Bendit werben für ein militärisch starkes Europa

Von Marianne Arens, 13. Oktober 2017

Macron strebt ein hochgerüstetes Europa an, das weltweit eine eigene imperialistische Strategie verfolgt und im Innern jeden politischen und sozialen Widerstand brachial unterdrückt.

Angesichts der Repressalien Spaniens setzt die NPA auf katalanischen Nationalismus

Von Alex Lantier, 11. Oktober 2017

Anstatt für die Vereinigung der spanischen und katalanischen Arbeiterklasse gegen staatliche Repression einzutreten, bezieht die pablistische Nouveau Parti Anticapitaliste (NPA) Stellung auf Seiten der katalanischen Bourgeoisie.

Nach der Bundestagswahl: Macron schlägt Berlin einen Deal für Europa vor

Von Alex Lantier, 29. September 2017

Die Forderungen des französischen Präsidenten nach höheren Ausgaben für Geheimdienste und Militär wurden vom Ergebnis der Bundestagswahl überschattet, aus der die Gegner seiner Pläne gestärkt hervorgegangen sind.

Paris: Mélenchon und Gewerkschaften versuchen Widerstand gegen Kürzungspolitik zu kontrollieren

Von Anthony Torres und Kumaran Ira, 26. September 2017

Mélenchons Appell an die Gewerkschaften, die Proteste gegen die Arbeitsreform anzuführen, dient dazu, diese abzuwürgen und Macrons Reformen stillschweigend zu unterstützen.

Die französischen Gewerkschaften versuchen den Widerstand der Arbeiter gegen Macron zu ersticken

Von Anthony Torres und Alex Lantier, 20. September 2017

Die Gewerkschaften fürchten, durch den Ausbruch von Kämpfen der Arbeiterklasse links überholt zu werden. Sie stimmen ihre Streikaufrufe daher vorab mit der Regierung ab.

Frankreich: Hunderttausende demonstrieren gegen Macrons Sparkurs

Von Alex Lantier und Anthony Torres, 14. September 2017

Gegen die Pläne der Regierung, per Präsidialdekret eine soziale Konterrevolution durchzuführen, wächst der Widerstand der französischen Arbeiter und Jugendlichen.

US-Kriegsdrohungen gegen Nordkorea: China appelliert an europäische Mächte

Von Alex Lantier, 11. September 2017

China hat Deutschland und Frankreich gebeten, ihre Sanktionen gegen Nordkorea wegen dessen Atomtests zu koordinieren. Beide europäischen Mächte sollen die USA daran hindern, mit ihrer Eskalation auf der koreanischen Halbinsel einen Krieg auszulösen.

Macrons Arbeitsmarktdekrete: Ein neues Stadium der internationalen sozialen Konterrevolution

Von Alex Lantier, 6. September 2017

Mit seiner Reform des französischen Arbeitsrechts steuert Macron auf eine Konfrontation mit der Arbeiterklasse mit weltweiten und revolutionären Implikationen zu.

Macron präsentiert Dekrete zur Zerstörung des französischen Arbeitsrechts

Von Anthony Torres, 2. September 2017

Am Donnerstag wurden Präsident Emmanuel Macrons Dekrete zur Arbeitsmarktreform vorgestellt, die einen Generalangriff auf das französische Arbeitsrecht einleiten.

Frankreich: Macron verkündet drastische Arbeitsmarktreformen und fordert Aufrüstung

Von Alex Lantier, 1. September 2017

Bevor Präsident Macron seine brutalen Arbeitsmarktreformen verkündete, skizzierte er in einer Rede vor französischen Botschaftern seine Pläne für eine aggressive Außenpolitik.

Mélenchon bejubelt französische Armee

Von Alex Lantier, 25. Juli 2017

Mélenchon will eine nationalistische, Pro-Kriegs-Bewegung aufbauen, die die Arbeiterklasse den strategischen Interessen des französischen Imperialismus unterordnet.

Chef des französischen Generalstabs tritt aus Protest gegen Kürzungen beim Wehretat zurück

Von Alex Lantier, 21. Juli 2017

Der wachsende Militarismus in Europa hat zusammen mit dem Anstieg der sozialen Ungleichheit und den zunehmenden Klassenkonflikten die politische Position des Militärs enorm gestärkt.