Puerto Rico

Politische Krise in Puerto Rico eskaliert trotz Rücktritt des Gouverneurs

Von Andrea Lobo, 5. August 2019

Am Freitagnachmittag forderten Demonstranten in San Juan auch den Rücktritt des neuen Gouverneurs.

Puerto Rico: Wall Street fordert „Disziplin“, während die Proteste weitergehen

Von Eric London, 27. Juli 2019

Obwohl der puerto-ricanische Gouverneur Ricardo Rosselló zurückgetreten ist, wächst der Widerstand nahezu unvermindert weiter.

Puerto Rico: Gouverneur tritt nach Protesten zurück

Von Jerry White, 27. Juli 2019

Gouverneur Ricardo Rosselló hat nach zwölftägigen Protesten am Mittwochabend seinen Rücktritt angekündigt.

Massenproteste in Puerto Rico

Von Eric London, 25. Juli 2019

Über 500.000 Menschen – mehr als ein Sechstel der gesamten Bevölkerung Puerto Ricos – gingen am Montag auf die Straße.

Massenproteste erschüttern das Establishment Puerto Ricos und der USA

Von Jerry White, 24. Juli 2019

Am Montag beteiligten sich etwa eine halbe Million Menschen in Puerto Rico an der vermutlich größten Demonstration in der Geschichte des Landes. Sie forderten den Rücktritt von Gouverneur Ricardo Rosselló.

Eine der tödlichsten Katastrophen der amerikanischen Geschichte:

Puerto Rico erhöht Zahl der Todesopfer durch Hurrikan Maria von 64 auf 2975

Von Bill Van Auken, 31. August 2018

Dass der Sturm schätzungsweise fast 3.000 Todesopfer gefordert hat, ist eine scharfe Anklage gegen die kriminelle Fahrlässigkeit des herrschenden Establishments der USA und der Behörden von Puerto Rico.

Ein soziales Verbrechen und Vertuschungsmanöver entlarvt:

5.000 Tote in Puerto Rico durch Hurrikan Maria

Von Genevieve Leigh, 1. Juni 2018

Eine Harvard-Studie, die von fast 5.000 Todesfällen durch den Hurrikan María in Puerto Rico ausgeht, entlarvt die offizielle Vertuschung der katastrophalen Folgen des Hurrikans.

Trumps Haltung zu Puerto Rico: Euer Leben zählt nichts

Von Eric London, 2. Oktober 2017

Auf die Katastrophe, die Hurrikan Maria auf Puerto Rico angerichtet hat, reagiert die Trump-Regierung kaltschnäuzig und inkompetent. Dies zeigt die arrogante Haltung der Finanzoligarchie zur arbeitenden Bevölkerung.

Trumps Forderung an Puerto Rico: Wall Street-Schulden müssen bezahlt werden!

Von Bill Van Auken, 28. September 2017

Die Twitter-Nachricht des Präsidenten zeigt die arrogante Haltung der herrschenden US-Oligarchie gegenüber 3,5 Millionen Bürgern, die von einer gewaltigen humanitären Katastrophe betroffen sind.