Militarismus und Krieg

Mindestens 37 Tote bei erneutem Terroranschlag in Ankara

Von Halil Celik, 16. März 2016

Die herrschende Elite nutzt den Anschlag als Rechtfertigung, um das Vorgehen der Sicherheitskräfte in den türkischen Kurdengebieten zu verschärfen und einen Einmarsch in Syrien vorzubereiten.

Die Zeit trommelt für eine Militärintervention in Libyen

Von Johannes Stern, 12. März 2016

Die Zeit fordert in ihrem aktuellen Leitartikel, dass der Westen nun auch in Libyen unter dem Deckmantel des Kampfs gegen den „Islamischen Staat“ militärisch eingreift.

Washington verschärft Drohungen gegen den Iran nach Raketentests

Von Bill Van Auken, 12. März 2016

Zwar hat der Iran das Nuklearabkommen nicht verletzt, doch die US-Regierung sieht in den Tests einen inakzeptablen Affront gegen ihren Hegemonialanspruch.

Westliche Mächte bereiten Militäroperationen in Libyen vor

Von Niles Williamson, 10. März 2016

Die Pläne für eine erneute imperialistische Intervention in Libyen sind in den letzten Wochen nach der Stationierung amerikanischer und europäischer Spezialkräfte vor Ort weit fortgeschritten.

USA wollen Indien in Kriegspläne gegen China einspannen

Von Keith Jones, 9. März 2016

Um China strategisch zu isolieren, einzukreisen und möglicherweise militärisch zu unterwerfen, macht die US-Regierung Indien zu einem „Frontstaat“ ihrer Kriegskampagne.

New York Times zu Clinton und Libyen: Portrait einer Kriegsverbrecherin

Von Bill Van Auken, 9. März 2016

Ein Artikel in der Times schildert ausführlich Hilary Clintons Rolle im Libyen-Krieg, der zehn-, wenn nicht sogar hunderttausende Tote forderte.

USA drängen Indien, antichinesischem Bündnis beizutreten

Von K. Ratnayake, 8. März 2016

Der Oberbefehlshaber des amerikanischen Pacific Command hat Indien zu Schritten gedrängt, die das Land zum „Frontstaat“ in der Kampagne der USA zur Einkreisung Chinas und der Vorbereitung eines Krieges machen würde.

Nato-Kommandeur bezeichnet Flüchtlinge als „Waffe“ des IS, Russlands und Syriens

Von Patrick Martin, 4. März 2016

US-General Phillip Breedlove behauptet, Russland, Syrien und der IS würden Flüchtlinge aus Syrien als „Waffe gegen Europa“ einsetzen.

Imperialismus verstärkt Druck auf Russland und China

Von Andre Damon, 3. März 2016

Führende Strategen des US-Imperialismus betrachten das Schüren nationaler sezessionistischer Bewegungen zunehmend als Mittel, um die eurasische Landmasse zu destabilisieren und zu unterwerfen.

Das australische Verteidigungsweißbuch und die wachsende Kriegsgefahr

Von James Cogan, 2. März 2016

Die militaristische Agenda, die im Weißbuch dargelegt wird, ist unvereinbar mit den demokratischen und sozialen Rechten der Arbeiterklasse.

Die Rückkehr des deutschen Militarismus und die Gefahr eines dritten Weltkriegs

Veranstaltung des Mehring Verlags während der Buchmesse in Leipzig

2. März 2016

In einer Podiumsdiskussion mit David North und Peter Schwarz stellt der Mehring Verlag im Rahmen der Leipziger Buchmesse das Buch „Wissenschaft oder Kriegspropaganda“ vor.

Merkels Flüchtlingspolitik und der Ruf nach einer europäischen Armee

Von Ulrich Rippert, 1. März 2016

In der sonntäglichen Talkshow von Anne Will erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel, sie lehne einen Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik ab.

USA testen Interkontinentalraketen und drohen mit Krieg gegen Russland

Von Bill Van Auken, 1. März 2016

Das Pentagon bezeichnete den Abschuss von zwei unbewaffneten Raketen innerhalb einer Woche als „Signal“, dass die USA für einen Atomkrieg bereit sind.

Sozialismus und der Kampf gegen Krieg

Für eine internationale Bewegung der Arbeiterklasse und der Jugend gegen den Imperialismus!

Erklärung des Internationalen Komitees der Vierten Internationale, 27. Februar 2016

Es gilt eine neue internationale Antikriegsbewegung aufzubauen, in der sich die arbeitenden Menschen und die Jugend gegen Kapitalismus und Imperialismus zusammenschließen.

USA bereiten militärische Eskalation in Syrien vor

Von Barry Grey, 25. Februar 2016

Die Obama-Regierung will mit ihrem Drängen auf einen Waffenstillstand Zeit gewinnen und eine vollständige militärische Niederlage der al-Nusra-Front und ihrer verbündeten „Rebellen“ verhindern.

Der Spiegel trommelt für Krieg gegen Russland

Von Johannes Stern, 24. Februar 2016

Der Leitartikel in der aktuellen Ausgabe des Spiegel unter dem Titel „Putins Aggressionen“ ist ein kaum verhohlener Kriegsaufruf gegen Russland.

USA bombardieren Libyen

Von Bill Van Auken, 23. Februar 2016

Fünf Jahre nach dem Sturz der libyschen Regierung bereiten sich Washington und seine Verbündeten erneut auf eine Intervention unter dem Banner des „Kriegs gegen den Terror“ vor.

Verteidigungsministerium gibt Milliarden für Auslandseinsätze aus und bereitet neue Kriege vor

Von Johannes Stern, 20. Februar 2016

Eine neue Aufstellung des Verteidigungsministeriums listet die Kosten für die Auslandseinsätze der Bundeswehr in den vergangenen 25 Jahren.

Erdoğan-Regime verschärft Krieg gegen Kurden

Von Johannes Stern, 19. Februar 2016

Das türkische AKP-Regime reagiert auf die jüngsten Terroranschläge mit einer Eskalation des Kriegs in Syrien und gegen die Kurden.

USA verurteilen Stationierung chinesischer Raketen im Südchinesischen Meer

Von Peter Symonds, 19. Februar 2016

Ein Großteil der Berichterstattung in den amerikanischen und internationalen Medien über die chinesischen Raketen ist übertrieben und bewusst irreführend.

Westliche Mächte bereiten sich auf einen neuen Kriegseinsatz in Libyen vor

Von Marianne Arens, 18. Februar 2016

Hauptaufgabe der UN-Marionettenregierung für Libyen wird es sein, der Nato grünes Licht für eine neue Militärintervention in dem ölreichen nordafrikanischen Land zu geben.

Kämpfe in Syrien eskalieren trotz vereinbarter Frist für einen Waffenstillstand

Von Bill Van Auken, 17. Februar 2016

Die zunehmenden Zusammenstöße an der syrisch-türkischen Grenze könnten jederzeit eine globale Konfrontation auslösen.

Washington attackiert Russland auf der Münchner Sicherheitskonferenz

Von Alex Lantier, 17. Februar 2016

Auf dem Hauptpodium der Münchner Sicherheitskonferenz brach am Samstag offener Streit über Syrien aus, als der amerikanische Außenminister John Kerry und der französische Premierminister Manuel Valls Russland attackierten.

Der Syrienkrieg wird unvermindert fortgesetzt

Von Bill Van Auken, 16. Februar 2016

Die Einigung in der vergangenen Woche über eine Waffenruhe und humanitäre Hilfe kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass Washington und Moskau diametral entgegengesetzte Ziele verfolgen.

Kriege und sinkender Ölpreis verstärken die Krise der saudischen Monarchie

Von Jean Shaoul, 16. Februar 2016

Die saudische Monarchie will die Kriegskosten und die Last der Wirtschaftskrise der Arbeiterklasse aufzuzwingen.

Amerikas „Plan B“ für Syrien und die Gefahr eines Weltkrieges

Von Bill Van Auken, 13. Februar 2016

Da der Krieg für einen Regimewechsel in Syrien nicht vorankommt, diskutieren Washington und seine Verbündete über die Umsetzung eines „Plan B“: einer direkten Militärintervention.

Nato schickt Flottenverband zur Flüchtlingsabwehr in die Ägäis

Von Martin Kreickenbaum, 13. Februar 2016

In erster Linie soll der Flottenverband der Nato dafür sorgen, dass die Fluchtwege über die Türkei nach Europa möglichst vollständig blockiert werden.

USA planen harte Sanktionen gegen Nordkorea

Von Peter Symmonds, 13. Februar 2016

Nach Pjöngjangs Atom- und Raketentests bereiten Washington und seine Verbündeten eine gefährliche Eskalation des Konflikts mit Nordkorea vor.

Das Pentagon-Handbuch zum Kriegsrecht, Teil 4

Eine Blaupause für totalen Krieg und Militärdiktatur

Von Thomas Gaist, 13. Februar 2016

Das neue „Pentagon-Handbuch zum Kriegsrecht“ enthält die rechtliche Grundlage für totalen Krieg und Diktatur – nicht nur in den Vereinigten Staaten. Dies ist der vierte und letzte Teil unserer Serie.

Nato stationiert Tausende Soldaten im Baltikum und in Osteuropa

Von Thomas Gaist, 12. Februar 2016

Die Nato baut ihre militärische Infrastruktur in Osteuropa aus und zieht Tausende zusätzliche Soldaten in Gebieten zusammen, die direkt an die Russische Föderation grenzen.

Das Pentagon-Handbuch zum Kriegsrecht, Teil 3

Eine Blaupause für totalen Krieg und Militärdiktatur

Von Thomas Gaist, 9. Februar 2016

Das neue „Pentagon-Handbuch zum Kriegsrecht“ enthält die rechtliche Grundlage für totalen Krieg und Diktatur – nicht nur in den Vereinigten Staaten. Hier der dritte Teil einer vierteiligen Serie.

Syrien-Verhandlungen nach zwei Tagen zusammengebrochen

Von Thomas Gaist, 6. Februar 2016

Weil die Kämpfe zwischen den von den USA und den von Russland unterstützten Kräften zugenommen haben, wurden die Gespräche über den Krieg in Syrien für mindestens drei Wochen unterbrochen.

Das Pentagon-Handbuch zum Kriegsrecht, Teil 2

Eine Blaupause für totalen Krieg und Militärdiktatur

Von Tom Carter, 6. Februar 2016

Das neue „Pentagon-Handbuch zum Kriegsrecht“ enthält die rechtliche Grundlage für totalen Krieg und Diktatur – nicht nur in den Vereinigten Staaten. Hier der zweite Teil einer vierteiligen Serie.

Der Pentagon-Etat:

Ein Plan für den Dritten Weltkrieg

Von Bill Van Auken, 5. Februar 2016

Der Etatentwurf für das Pentagon verdeutlicht Washingtons Vorbereitungen auf einen Krieg gegen Russland und China.

Joffes Schrei nach Aufrüstung und Krieg

Von Johannes Stern, 5. Februar 2016

Zeit-Herausgeber Josef Joffe gehen die milliardenschweren Rüstungspläne und Kriegspläne der Bundesregierung nicht ansatzweise weit genug.

US-Verteidigungshaushalt auf Krieg gegen Russland und China ausgerichtet

Von Bill Van Auken, 4. Februar 2016

Im Mittelpunkt einer Rede von Verteidigungsminister Ashton Carter im Economic Club stand die Vorbereitung des US-Imperialismus auf einen Weltkrieg.

Syrien-Verhandlungen in Genf haben begonnen

Von Bill Van Auken, 3. Februar 2016

Der Beginn der Verhandlungen wurde von dem brutalen Bombenanschlag auf eine schiitische Pilgerstätte nahe Damaskus überschattet.

Das Pentagon plant einen weiteren Krieg in Libyen

Von Bill Van Auken, 30. Januar 2016

Die Quelle der angeblichen terroristischen Bedrohung in Libyen, die als Vorwand für einen weiteren imperialistischen Krieg dienen soll, sind die US-geführten Militärinterventionen des Westens selbst.

Bundestag beschließt neuen Kampfeinsatz der Bundeswehr in Mali

Von Johannes Stern, 30. Januar 2016

Die Reden im Parlament ließen keinen Zweifel daran, dass die Bundeswehr in Mali interveniert, um die wirtschaftlichen und geopolitischen Ziele des deutschen Imperialismus zu verteidigen.

Welt-Chef Stefan Aust wirbt für Krieg

Von Christoph Dreier, 26. Januar 2016

Seit Jahresbeginn veranstalten deutsche Medien ein regelrechtes Trommelfeuer, um die Achse der offiziellen Politik nach rechts zu verschieben.

Vor den „Friedensgesprächen” zu Syrien:

Washington droht mit Verschärfung des Konflikts im ganzen Nahen Osten

Von Bill Van Auken, 26. Januar 2016

Hochrangige Vertreter der USA erklären, dass sie bereit sind, eine „militärische Lösung“ in Syrien herbeizuführen, Bodentruppen im Irak einzusetzen und einen weiteren Krieg in Libyen zu beginnen.

Erklärung der IYSSE zum Ergebnis der StuPa-Wahlen an der Humboldt-Universität

IYSSE an der HU Berlin, 22. Januar 2016

Die Hochschulgruppe der IYSSE an der HU Berlin nimmt Stellung zum Ergebnis der StuPa-Wahlen.

IYSSE gewinnen vier Sitze im Studierendenparlament der Humboldt-Universität

Von unserem Korrespondenten, 21. Januar 2016

Laut dem vorläufigen Ergebnis der StuPa-Wahl vom Donnerstagmorgen haben die International Youth and Students for Social Equality (IYSSE) 149 Stimmen und damit vier Sitze im Studierendenparlament der Berliner Humboldt-Universität gewonnen.

Von der Leyen kündigt Bundeswehreinsatz in Libyen an

Von Dietmar Henning und Johannes Stern, 20. Januar 2016

Wie bei den jüngst beschlossenen Kampfeinsätzen der Bundeswehr in Mali und in Syrien begründet die Regierung das Eingreifen in Libyen vor allem mit dem Kampf gegen den „islamistischen Terror“.

Merkel kündigt massive Aufstockung des Militärhaushalts an

Von Johannes Stern, 16. Januar 2016

Die Arbeiterklasse soll in mehrfacher Hinsicht für eine aggressivere Außenpolitik zahlen. Als Kanonenfutter für Kriege und in Form massiver Sozialkürzungen zur Finanzierung der Aufrüstung.

Iran lässt amerikanische Soldaten wieder frei

Von Keith Jones, 15. Januar 2016

Der Iran hatte am Dienstag zwei Schnellboote der US-Marine aufgebracht und ihre Besatzungen – insgesamt zehn Soldaten – zwischenzeitlich festgenommen.

Türkei und Westmächte verschärfen Kriegsdrohungen nach Anschlag in Istanbul

Von Thomas Gaist, 14. Januar 2016

Auf den Anschlag in Istanbul reagierten türkische und westliche Politiker und Nato-Sprecher mit den altbekannten Drohungen und moralisierenden Stellungnahmen.

Dritte Wahlveranstaltung der IYSSE an der Humboldt-Universität

Baberowskis „Räume der Gewalt“: Ein Plädoyer für Polizeistaat und Krieg

Von unseren Korrespondenten, 9. Januar 2016

Neben knapp einhundert Studierenden kamen auch zwei Professoren des Geschichtsinstituts der HU, um mit den IYSSE über Baberowskis neues Buch „Räume der Gewalt“ zu diskutieren.

Das Pentagon-Handbuch zum Kriegsrecht

Eine Blaupause für totalen Krieg und Militärdiktatur

Von Tom Carter, 9. Januar 2016

Das neue „Pentagon-Handbuch zum Kriegsrecht“ enthält die rechtliche Grundlage für totalen Krieg und Diktatur – nicht nur in den Vereinigten Staaten. Hier der erste Teil einer vierteiligen Serie.

Regierung beschließt Ausweitung der Bundeswehreinsätze in Mali und im Irak

Von Gustav Kemper und Johannes Stern, 8. Januar 2016

Ein Blick auf die offizielle Website des Außenministeriums lässt keinen Zweifel daran, welche Interessen der deutsche Imperialismus in Mali verfolgt.

Nordkorea führt vierten Atomtest durch

Von Peter Symonds, 8. Januar 2016

Der Atomtest vom Mittwoch verschärft die angespannte Situation in Nordostasien noch weiter.

Deutsche Luftwaffe tritt in Syrienkrieg ein

Von Johannes Stern, 7. Januar 2016

Der Eintritt der deutschen Luftwaffe in den Krieg in Syrien markiert ein neues gefährliches Stadium in der Militarisierung des Weltkapitalismus.

Zum Auftakt des neuen Jahres

Von Joseph Kishore und David North, 5. Januar 2016

In Zeiten der Krise zeigt sich immer deutlicher das Wesen des Kapitalismus als ein System der Ausbeutung, Ungleichheit, der Kriege und der Unterdrückung.

2016: Mehr Waffen und Soldaten für neue Kriege

Von Philipp Frisch und Johannes Stern, 31. Dezember 2015

Die Kommentare und Interviews von führenden Politikern, Journalisten und Akademikern zum Jahreswechsel, lassen keinen Zweifel daran, dass der Kriegskurs der Bundesregierung im Jahr 2016 fortgesetzt werden soll.

Das Aufbrechen der Europäischen Union

Von Peter Schwarz, 24. Dezember 2015

Überall in Europa rücken die herrschenden Eliten scharf nach rechts. Nur die Mobilisierung der europäischen Arbeiterklasse auf der Grundlage eines sozialistischen Programms kann der drohenden Katastrophe Einhalt gebieten.

Australien und Japan unterstützen die USA angesichts wachsender Spannungen mit China

Von Peter Symonds, 24. Dezember 2015

Während sich der japanische und der australische Premierminister in Tokio trafen, berichtete eine amerikanische Zeitung über eine Verletzung des chinesischen Luftraums im Südchinesischen Meer durch das US-Militär.

Bundesregierung stellt neue „Anti-Terror-Einheit“ auf

Von Philipp Frisch, 23. Dezember 2015

Unter Bedingungen zunehmender Klassenspannungen im Innern und der Rückkehr Deutschlands zu einer aggressiven Außenpolitik bereiten sich die herrschenden Eliten darauf vor, den wachsenden Widerstand in der Bevölkerung zu unterdrücken.

USA und europäische Mächte bereiten neue Militäroperation gegen Libyen vor

Von Thomas Gaist, 22. Dezember 2015

Die Westmächte, allen voran die USA, Großbritannien und Frankreich, bereiten neue Luft- und Bodenoperationen in Libyen vor. Geplant sind u.a. die Stationierung von Kommandoteams, mehreren Hundertschaften konventioneller Bodentruppen und erneute Luftangriffe.

Saudi-Arabien und der „Krieg gegen den Terror“

Von Bill Van Auken, 19. Dezember 2015

Während die USA die saudische Monarchie für die Gründung eines sunnitischen Bündnisses „gegen den Terrorismus“ loben, bereitet das saudische Regime weitere Hinrichtungen durch Enthauptung vor.

Bundestag beschließt Ausweitung der Militärmission in Afghanistan

Von Gustav Kemper, 19. Dezember 2015

Mit großer Mehrheit beschloss der Bundestag am Donnerstag die Verlängerung und Ausweitung der Teilnahme der Bundeswehr an der Nato-Mission „Resolute Support“ in Afghanistan.

Agent Orange: Opfer des Vietnamkriegs in der vierten Generation

Von Sibylle Fuchs, 19. Dezember 2015

Eine Dokumentation der ARD zeigt, dass 40 Jahre nach dem Ende des Vietnamkriegs immer noch zahlreiche Menschen unter den schlimmen Folgen des von der US-Armee versprühten Entlaubungsgifts Agent Orange leiden.

Pseudolinke werben für Eskalation des imperialistischen Krieges

Von Bill Van Auken, 16. Dezember 2015

Mehrere pseudolinke Gruppen, die den CIA-gelenkten Stellvertreterkrieg in Syrien als „Revolution“ verklärt haben, werben jetzt für eine deutliche Eskalation.

Obama verspricht Ausweitung des Kriegs in Syrien

Von Joseph Kishore, 16. Dezember 2015

Präsident Barack Obama versucht seinen Kritikern im politischen Establishment entgegenzutreten, indem er die militärischen Operationen in Syrien auszuweiten gelobt.

Wahlkampfauftakt der IYSSE

Der Syrienkrieg und die historischen Interessen des deutschen Imperialismus im Nahen Osten

Von unserem Korrespondenten, 12. Dezember 2015

Vergangenen Mittwoch startete die Berliner Hochschulgruppe der IYSSE ihren Wahlkampf zum Studierendenparlament der Humboldt-Universität mit einer Vortragsreihe zum Thema „Nie wieder Krieg! Wissenschaft statt Kriegspropaganda“.

Obamas Rede zu San Bernardino und die Rechtswende der US-Politik

Von Barry Grey, 10. Dezember 2015

Die Morde von San Bernardino werden benutzt, um gegen die wachsende Kriegsopposition in den USA vorzugehen.

36 Zivilisten bei US-Luftangriff in Syrien getötet

Unter den Opfern sind 20 Kinder

Von Bill Van Auken, 10. Dezember 2015

Zeitgleich mit den verstärkten Luftangriffen in Syrien rief die von den USA unterstützte Monarchie in Saudi-Arabien am Dienstag so genannte syrische Rebellen und diverse Exilpolitiker zusammen, die mit unterschiedlichen ausländischen Mächten und Geheimdiensten verbandelt sind.

Die neue imperialistische Aufteilung des Nahen Ostens

Von Joseph Kishore, 9. Dezember 2015

Die Gründe, die der Öffentlichkeit für die rasante Eskalation des Kriegs in Syrien präsentiert werden, haben nichts mit den strategischen Diskussionen zu tun, die in den oberen Etagen von Militär und Geheimdiensten geführt werden.

Die Linkspartei und der Syrienkrieg

Von Ulrich Rippert und Peter Schwarz, 9. Dezember 2015

Sahra Wagenknechts Anti-Kriegsrhetorik täuscht darüber hinweg, dass Die Linke im Syrienkonflikt selbst längst Kriegspartei ist.

Bundestag beschließt im Eilverfahren Militäreinsatz in Syrien

Von Ulrich Rippert, 5. Dezember 2015

Obwohl es sich um den derzeit größten Militäreinsatz der Bundeswehr mit weitreichenden und unabsehbaren Konsequenzen handelt, wurde der Beschluss im Eilverfahren durch das Parlament gepeitscht.

Deutschland auf Kriegskurs

Von Peter Schwarz, 4. Dezember 2015

Die Entscheidung des Bundestags, sich mit eigenen Truppen am Syrienkrieg zu beteiligen, markiert einen Wendepunkt der deutschen Außenpolitik mit verheerenden Folgen.

USA kündigen Expeditionstruppen für Syrien an

Von Niles Williamson und Thomas Gaist, 3. Dezember 2015

Unter dem Deckmantel des „Krieges gegen den IS“ bereitet Washington den unbefristeten Einsatz von Bodentruppen im Irak und Syrien vor.

Labour Party streitet über britische Intervention in Syrien

Von Julie Hyland, 1. Dezember 2015

Corbyn geht allen Konflikten mit dem rechten Flügel seiner Partei aus dem Weg und verharmlost die Gefahr, dass sich der Konflikt in Syrien zu einem dritten Weltkrieg ausweiten könnte.

Nein zum deutschen Kriegseinsatz in Syrien!

Erklärung der Partei für Soziale Gleichheit, 28. November 2015

Die Entscheidung der deutschen Regierung, sich am Krieg in Syrien zu beteiligen, kennzeichnet ein neues Stadium der Wiederkehr des deutschen Militarismus.

Syrien, das Südchinesische Meer und die Gefahr eines dritten Weltkriegs

Von Peter Symonds, 28. November 2015

Während der von den USA geführte Krieg im Nahen Osten die Welt an den Rand des Abgrunds brachte, tat Präsident Barack Obama letzte Woche alles, um die Konfrontation mit China im Südchinesischen Meer zu verschärfen.

IYSSE kandidieren zur StuPa-Wahl an der Humboldt-Universität

Von unserem Korrespondenten, 27. November 2015

Die International Youth and Students for Social Equality (IYSSE) nehmen an den StuPa-Wahlen teil, um eine Antikriegsbewegung aufzubauen.

Bundesregierung schickt mehr Soldaten nach Mali und in den Nordirak

Von Johannes Stern, 26. November 2015

Die Bundesregierung reagiert auf die Terroranschläge in Paris und die eskalierende Kriegsentwicklung im Nahen und Mittleren Osten mit einer massiven Aufrüstung.

Bundesregierung bereitet militärisches Eingreifen in Syrien vor

Von Johannes Stern, 21. November 2015

Nach den Terroranschlägen in Paris treiben die deutschen Eliten mit atemberaubendem Tempo die vor zwei Jahren verkündete außenpolitische Wende voran.

USA und Türkei planen neue Militäroperationen entlang der syrischen Grenze

Von Thomas Gaist, 20. November 2015

Die USA beginnen neue Militäroperationen entlang der türkisch-syrischen Grenze, während sich die Anzeichen für eine Annäherung zwischen den USA, Frankreich und Russland in der Syrienfrage mehren.

Von der Leyen verkündet Kampfeinsatz der Bundeswehr in Mali

Von Johannes Stern, 19. November 2015

Die Bundeswehr will ihren Einsatz im westafrikanischen Mali massiv ausweiten und bereitet sich auf einen gefährlichen Kampfeinsatz im Norden des Landes vor.

Nach den Terroranschlägen von Paris:

Trommelfeuer für weitere Kriege und Polizeistaat

Von Bill Van Auken, 18. November 2015

Für den amerikanischen Staat ist der Terrorismus eine nützliche Taktik, solange er sich gegen Washingtons Feinde richtet. Trifft er die USA und ihre Verbündeten selbst, wird er als notwendiges Übel in Kauf genommen.

Nach den Anschlägen von Paris: F.A.Z. und Welt trommeln für Krieg und Staatsaufrüstung

Von Johannes Stern, 17. November 2015

Rechte Kreise in Deutschland versuchen den Schock über die fürchterlichen Anschläge in Paris zu nutzen, um ähnliche Ziele zu verwirklichen, wie die US-Regierung nach 9/11.

Bundesregierung bereitet neuen Kampfeinsatz in Afghanistan vor

Von Johannes Stern, 13. November 2015

Die Bundesregierung will mehr Soldaten nach Afghanistan schicken. Sie sollen die von ihnen ausgebildeten afghanischen Streitkräfte in die Einsatzorte „begleiten“ und im Kampf „beraten“.

USA verschärfen Luft- und Bodenkrieg im Irak und Syrien

Von Thomas Gaist, 12. November 2015

Die Staatssekretärin der US Air Force erklärte am Dienstag, die USA müssten in ihrem Krieg im Irak und in Syrien Bodentruppen einsetzen, um „Territorien zu besetzen“ und „zu verwalten“.

Pentagon rüstet in Europa gegen Russland auf

Von Patrick Martin, 11. November 2015

Ranghohe US-Generäle unterstützen einen Plan, die Rotation amerikanischer Bodentruppen nach Europa zu beschleunigen. Damit würden sich die in Europa verfügbaren amerikanischen Truppen um fünfzig Prozent erhöhen.

Bundesregierung plant weltweite Kriegseinsätze

Von Johannes Stern, 10. November 2015

Unter dem Vorwand der Fluchtursachenbekämpfung werden neue Militäreinsätze der Bundeswehr in Afrika, im Nahen und Mittleren Osten und in Asien diskutiert und vorbereitet.

US-Verteidigungsminister verschärft Drohungen gegen China

Von Nick Beams, 7. November 2015

US-Verteidigungsminister Ashton Carter nutzte einen Besuch am Donnerstag auf dem Flugzeugträger USS Theodore Roosevelt für provokative Drohungen gegen China.

Washington rüstet für den dritten Weltkrieg

Von Patrick Martin, 6. November 2015

Im US-Kongress werden derzeit offen die militärischen Vorbereitungen auf einen dritten Weltkrieg diskutiert. Die Abgeordneten halten einen Krieg der USA gegen China, Russland oder beide Länder für unvermeidlich.

Ranghöchster deutscher Nato-General fordert Luftschläge gegen Taliban

Von Johannes Stern, 6. November 2015

Die kriegerischen Aussagen Domröses zeigen, dass die herrschenden Eliten hinter verschlossenen Türen einen weiteren massiven Kampfeinsatz in Afghanistan diskutieren und vorbereiten.

USA verschärfen Druck auf Peking im Südchinesischen Meer

Von Peter Symonds, 5. November 2015

Die Missachtung von Chinas Ansprüchen im Südchinesischen Meer hat nichts mit der Verteidigung von internationalem Recht zu tun. Sie ist Teil von Washingtons Plänen zur Unterordnung Chinas unter die Interessen der USA.

Gefährliche Entwicklungen in Deutschland

Von Johannes Stern, 30. Oktober 2015

Die deutschen Eliten versuchen trotz ihrer schrecklichen Verbrechen zwischen 1933 und 1945 erneut, Deutschland in eine globale Militärmacht zu verwandeln. Diese Neuorientierung erfordert die Aufbau einer rechten Bewegung und die Schaffung eines autoritären Regimes.

Bundesregierung will Armee für Flüchtlingsabschiebung einsetzen

Von Christoph Dreier, 23. Oktober 2015

Die Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket angekündigt, um Abschiebungen zu beschleunigen und auszuweiten.

Nato probt europaweiten Krieg

Von Thomas Gaist, 22. Oktober 2015

Rund 36.000 Nato-Soldaten nehmen an dem Nato-Manöver Trident Juncture teil. Mehr als 140 Kampfflugzeuge und sechzig Kriegsschiffe sind im Einsatz.

Flüchtlingskrise, Krieg und Sozialismus

Von Peter Schwarz, 21. Oktober 2015

Mit den Flüchtlingen, die versuchen, der Hölle im Mittleren Osten zu entrinnen, ist die Realität des Krieges auch im Zentrum Europas angelangt.

Wissenschaft statt Kriegspropaganda

International Youth and Students for Social Equality, 13. Oktober 2015

Humboldt-Professor Jörg Baberowski beschränkt seine rechte Propaganda nicht mehr auf sein Fachgebiet. Er nutzt seine Stellung, um eine ultrarechte Bewegung aufzubauen.

Syrien und die Gefahr eines Weltkriegs

Von Bill Van Auken, 9. Oktober 2015

Mit seiner Intervention in Syrien hat Russland die jahrzehntelangen Pläne der USA durchkreuzt, einen Regimewechsel herbeizuführen und die Grenzen im Nahen Osten neu zu ziehen.

NPD verteidigt Humboldt-Professoren Münkler und Baberowski

Von Johannes Stern, 3. Oktober 2015

Die aktuelle Ausgabe der Deutschen Stimme, eines Parteiblatts der rechtsextremen NPD, verteidigt Münkler und Baberowski gegen linke Kritik.

Der amerikanisch-russische Konflikt in Syrien und die Kriegsgefahr

Von Bill Van Auken, 2. Oktober 2015

Die Luftschläge Moskaus in Syrien sind eine durch und durch reaktionäre Intervention. Sie nützen nicht der syrischen Bevölkerung, sondern den Profitinteressen der russischen Oligarchie.

Der Fall von Kundus: Ein Debakel für den deutschen Imperialismus

Von Johannes Stern, 1. Oktober 2015

Der Fall von Kundus hat den wirklichen Charakter des deutschen Afghanistan-Einsatzes offen gelegt und die gesamte offizielle Propaganda entlarvt.

Bundesverfassungsgericht macht Weg frei für Auslandseinsätze ohne Bundestagsmandat

Von Sonja Bach, 30. September 2015

Ein neues Urteil des Bundesverfassungsgerichts weicht den Parlamentsvorbehalt für Auslandseinsätze der Bundeswehr weiter auf.

Kriegswolken über der UN-Generalversammlung

Von Nick Beams, 29. September 2015

Wachsende geopolitische Spannungen zwischen den Großmächten beherrschen die Vollversammlung der Vereinten Nationen.