US Militarismus

Schlacht um Mossul: Obamas Vermächtnis im Irak

Von James Cogan, 23. Dezember 2016

Was hat die aktuelle Schlacht um Mossul mit dem ersten und zweiten Golfkrieg und den jahrelangen Sanktionen gegen den Irak gemein? Die Antwort lautet: Es geht immer ums Öl.

US-Militärdokument schildert Strategie für Häuserkampf in „modernen Stalingrads“

Von Eric London, 22. Dezember 2016

Laut dem Bericht „Militärische Krisensituationen in Megastädten und Metropolen“ sind amerikanische Angriffe auf Großstädte in der „nahen Zukunft unausweichlich.“

Kabinett der Generäle: Trump macht John Kelly zum Heimatschutzminister

Von Eric London, 9. Dezember 2016

Die außergewöhnlich große Zahl an Militärs im neuen Kabinett ist ein gefährliches Zeichen dafür, dass die herrschende Klasse Amerikas sich auf Kriege im Ausland und Unterdrückung im Inneren vorbereitet.

Trump ernennt Ex-General „Mad Dog“ Mattis zum Verteidigungsminister

Von Patrick Martin, 6. Dezember 2016

Die Ernennung des pensionierten Generals James Mattis stieß auf große Zustimmung im politischen Establishment, dem nationalen Sicherheitsapparat und großer Teile der bürgerlichen Medien.

USA bewaffnen syrische Islamisten mit Boden-Luft-Raketen

Von Bill Van Auken, 24. November 2016

Die Lieferung tragbarer Raketenwerfer an die „Rebellen“ dient offenbar dazu, den Konflikt noch vor der Amtsübernahme der neuen Regierung zu verschärfen.

Kämpfe in Syrien verschärfen sich – militärische Eskalation unter Trump wird wahrscheinlicher

Von Bill Van Auken, 18. November 2016

Die Offensive syrischer Truppen wird von einer immer hysterischeren Medienkampagne begleitet, die sich gegen jeglichen Abbau der Spannungen mit Moskau unter dem künftigen amerikanischen Präsidenten Donald Trump richtet.

Trumps künftiger Stab weist auf Eskalation des Militarismus hin

Von Bill Van Auken, 17. November 2016

Als neuer Außenminister ist der ehemalige New Yorker Bürgermeister Rudolph Giuliani im Gespräch. Dieser wirft Obama vor, er habe Russland „nicht einmal mit dem Einsatz des Militärs gedroht”.

Rakka-Offensive entlarvt Spannungen zwischen US-Verbündeten in Syrien

Von Bill Van Auken, 16. November 2016

Die US-geführte Offensive zur Eroberung der Stadt Rakka, der syrischen Hochburg des Islamischen Staates (IS), führt zu erbitterten Konflikten zwischen Washingtons Hauptverbündeten vor Ort.

Nato kündigt größte Truppenbereitstellung gegen Russland seit dem Kalten Krieg an

Von Alex Lantier, 9. November 2016

Kur zvor den Wahlen in Amerika kündigten Nato-Vertreter an, hunderttausende Soldaten in Alarmbereitschaft für Militärschläge gegen Russland zu versetzen.

Kurdische Milizen kündigen Angriff auf IS-Hauptstadt in Syrien an

Von James Cogan, 8. November 2016

Die Ankündigung ist weitgehend rhetorisch und soll wohl vor allem die Demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton unterstützen.

New York Times schürt Kriegshysterie um Estland

Von Bill Van Auken, 3. November 2016

Der Times-Artikel läuft auf offene Kriegspropaganda hinaus. Er wiederholt die Behauptung der baltischen Staaten, eine russische Invasion stehe unmittelbar bevor. Gleichzeitig preist er das Erbe des Nationalsozialismus.

Irakische Truppen ziehen die Schlinge um Mossul enger

Von James Cogan, 19. Oktober 2016

Es wird immer klarer, dass die verbliebene Kampfkraft des IS durch Luftschläge, Hungersnot und Verzweiflung geschwächt erden soll.

Der Angriff auf Mossul und die imperialistische Heuchelei

Von James Cogan, 18. Oktober 2016

In Syrien wie im Irak geht es den USA um dasselbe Ziel: ihre Vorherrschaft über die wichtigste ölproduzierende Region der Welt zu beaupten.

Wie Militärs und Politiker den Atomkrieg vorbereiten

Von Peter Schwarz, 14. Oktober 2016

Das Risiko, dass die heute lebende Menschheitsgeneration eines gewaltsamen, atomaren Todes stirbt, ist erschreckend hoch. Das geht aus einer Studie der Stiftung Wissenschaft und Politik hervor.

Russland warnt vor Kriegsgefahr durch US-Angriffe auf Syrien

Von Alex Lantier, 11. Oktober 2016

Die US-Regierung erwägt Angriffe auf Stellungen der syrischen Armee, was einen Krieg der beiden weltgrößten Atommächte auslösen könnte.

US–russische Spannungen in Syrien:

Kerry wirft Russland „Kriegsverbrechen” vor

Von Bill Van Auken, 10. Oktober 2016

Weil den so genannten „Rebellen“ in Aleppo eine Niederlage droht, fordert der US-Außenminister eine Untersuchung gegen Russland wegen „Kriegsverbrechen“.

Fünfzehn Jahre Krieg in Afghanistan

Von James Cogan, 8. Oktober 2016

Die Tragödie in Afghanistan dauert nun schon 38 Jahre. Sie hat weit über eine Million Tote und Verwundete gefordert. Die entscheidende Verantwortung dafür tragen die Vereinigten Staaten.

Kriegstrommeln gegen Russland

Von Bill Van Auken, 7. Oktober 2016

Die New York Times und andere große Medien befürworten eine Ausweitung der US-Intervention in Syrien bis hin zum Krieg gegen Russland.

Abbruch der Syrien-Gespräche verschärft Gefahr einer amerikanisch-russischen Konfrontation

Von Bill Van Auken, 6. Oktober 2016

Die Obama-Regierung diskutiert über militärische Optionen und Russland stationiert hochmoderne Flugabwehrraketen in Syrien.

Die „großen und verheerenden“ Kriege der Zukunft

Von Andre Damon, 5. Oktober 2016

Der Bericht einer führenden geopolitischen Denkfabrik verdeutlicht, dass sich das US-Militär intensiv auf Kriege mit riesigen Opferzahlen vorbereitet.

Syrienkrieg: USA stellen Gespräche mit Russland ein

Von Jordan Shilton, 5. Oktober 2016

In einem durch und durch unehrlichen Schritt weist die amerikanische Regierung die Schuld am Zusammenbruch der Syrien-Diplomatie Russland zu.

Russland reagiert auf US-Drohungen in Syrien

Von Jordan Shilton, 4. Oktober 2016

Das russische Außenministerium warnt, dass ein Angriff auf syrische Regierungstruppen zu einem „umfassenden Krieg“ und zu „tektonischen Verschiebungen“ im Nahen Osten führen könnte.

New York Times brandmarkt Russland als „Unrechtsstaat“

Von Bill Van Auken, 1. Oktober 2016

Vor den US-Präsidentschaftswahlen wächst die Gefahr, dass die USA eine weitere militärische Eskalation in Syrien gegen Russland vorbereiten.

USA drohen Russland mit Abbruch der Syrien-Gespräche

Von Jordan Shilton, 30. September 2016

Kerry droht Lawrow wegen der Angriffe auf Aleppo, die bilateralen Gespräche abzubrechen. Das zeigt, dass beide Staaten von einem offenen Krieg nicht mehr weit entfernt sind.

US-Präsidentschaftsdebatte und Kriegspläne der herrschenden Klasse

Von Patrick Martin, 29. September 2016

In der TV-Debatte hetzte Hillary Clinton erneut gegen Russland und stellte Donald Trump als Marionette des russischen Präsidenten Putin hin.

US-Verteidigungsminister skizziert Pläne für Atomkrieg mit Russland

Von Bill Van Auken, 29. September 2016

Verteidigungsminister Ashton Carter sprach sich in einer beängstigenden Rede vor Soldaten der US Air Force für eine nukleare Eskalation aus.

International Socialist Organization unterstützt NATO-Eskalation im Syrienkrieg

Von Alex Lantier und David North, 24. September 2016

Die amerikanische pseudolinke ISO bedient sich ähnlicher Propagandamethoden wie die CIA, um den Krieg in Syrien zu rechtfertigen.

Ein neues Buch von David North

Ein Vierteljahrhundert Krieg. Amerikas Griff nach der Weltherrschaft 1990–2016

Von David North, 23. September 2016

Wir veröffentlichen an dieser Stelle das Vorwort zum neuen Buch von David North, „A Quarter Century of War: The US Drive for Global Hegemony 1990-2016“. Eine deutsche Übersetzung ist in Vorbereitung.

Die Gefahr eines Weltkriegs:

Das große Tabuthema im US-Wahlkampf 2016

Von Patrick Martin, 21. September 2016

Das Pentagon bereitet sich aktiv auf Krieg gegen Russland und China vor. Doch weder Clinton noch Trump sprechen darüber im Wahlkampf.

New York Times deckt US-Luftangriff in Syrien ab

Von Bill Van Auken, 21. September 2016

Als Propagandaorgan der US-Regierung verbreitet die Times Washingtons Behauptung, die Luftangriffe auf syrische Truppen seien nur ein bedauerliches Versehen gewesen.

62 Tote und 100 Verwundete bei US-Luftangriff auf syrische Armee bei Deir ez-Zor

Von Alex Lantier, 20. September 2016

Durch den Luftangriff könnte der Konflikt in Syrien zu einem offenen Krieg der Nato gegen Russland und Syrien ausarten.

Syrien: US-Spezialeinheiten fliehen vor „gemäßigten“ Rebellen

Von Bill Van Auken, 20. September 2016

Die Drohung der „Rebellen“, amerikanische Spezialeinheiten zu töten, hat die immensen Widersprüche des US-Imperialismus in dem Krieg zum Regimewechsel in Syrien offengelegt.

Nato verlegt 4000 Kampftruppen nach Polen und ins Baltikum

Von Johannes Stern, 20. September 2016

Die Verlegung von zusätzlichen Nato-Truppen nach Osteuropa ist Bestandteil der Kriegsvorbereitungen gegen Moskau, die Anfang Juli auf dem Nato-Gipfel in Warschau beschlossen wurden.

Pentagon gegen amerikanisch-russisches Waffenstillstandsabkommen in Syrien

Von Bill Van Auken, 16. September 2016

In den Äußerungen führender US-Militärs zeigt sich die reale Gefahr eines Krieges zwischen den Vereinigten Staaten und Russland.

Die Hexenjagd gegen chinesischen Einfluss in Australien

Von Peter Symonds, 15. September 2016

Die Kampagne gegen Politiker, Kommentatoren und Geschäftsleute, die nicht hundertprozentig hinter dem amerikanischen „Pivot” gegen China stehen, zeugt vom fortgeschrittenen Charakter der Kriegsvorbereitungen in Asien.

Fünfzehn Jahre nach den Anschlägen vom 11. September

Von Erklärung der WSWS-Redaktion, 13. September 2016

Die Anschläge vom 11. September 2001 lieferten den Vorwand für eine enorme Eskalation militärischer Aktivitäten auf der ganzen Welt. 15 Jahre später ist die Gefahr eines Weltkriegs greifbar.

Kämpfe in Syrien gehen trotz amerikanisch-russischem Abkommen weiter

Von Jordan Shilton, 13. September 2016

Washington hat dem Abkommen zugestimmt, um seinen Stellvertretertruppen in Aleppo nach den beträchtlichen Siegen der Regierungstruppen in den letzten Wochen Zeit zum Erholen zu verschaffen.

Clinton und Trump buckeln vor dem Militär

Von Patrick Martin, 9. September 2016

Beim Forum einer Veteranengruppe in New York City stand die unausgesprochene Prämisse im Raum, dass das Militär bei der Auswahl des nächsten „Oberbefehlshaber“ der USA ein Vetorecht haben sollte.

Türkei und USA bereiten gemeinsame Offensive in Syrien vor

Von Bill Van Auken, 9. September 2016

Durch den Einmarsch der USA und der Türkei in Syrien droht erneut ein direkter Konflikt mit der von Russland unterstützten syrischen Regierung.

Weißes Haus hält an nuklearer „Erstschlag-Strategie“ fest

Von Andre Damon, 8. September 2016

Das Weiße Haus will offenbar an der nuklearen „Erstschlag-Strategie“ der Vereinigten Staaten festhalten. Das berichtete der langjährige Militär- und Geheimdienstinsider David Sanger am 6. September in einem Leitartikel der New York Times.

Nach Scheitern der Gespräche zwischen Obama und Putin droht Syrienkrieg zu eskalieren

Von Jordan Shilton, 8. September 2016

Bei den Forderungen nach humanitärer Hilfe und Schutzzonen handelt es sich um offensichtliche Vorwände, mit denen eine deutliche Verschärfung der imperialistischen Intervention in Syrien gerechtfertigt werden soll.

Obama und der geheime Krieg der USA in Laos

Von Peter Symonds, 7. September 2016

Als erster amerikanischer Präsident kehrt Obama an den Schauplatz eines der blutigsten Verbrechen des US-Imperialismus zurück. Zur gleichen Zeit bereitet seine Administration neue Kriege von noch viel größerem Ausmaß vor.

Obama sagt Treffen mit philippinischem Präsidenten Duterte ab

Von Joseph Santolan, 7. September 2016

Die Spannungen mit Washington wachsen, weil Duterte nicht die ihm zugewiesene Rolle beim amerikanischen „Pivot to Asia“ spielt.

Wachsende internationale Spannungen beim G20-Gipfel

Von Nick Beams, 6. September 2016

Die „Überkapazität“ der Stahlproduktion war ein zentrales Wirtschaftsthema beim G20-Gipfel. Das ist ein sicheres Zeichen für die zunehmende Krise der kapitalistischen Weltwirtschaft, die durch niedriges Wachstum und ein sinkendes Handelsvolumen geprägt ist.

Libyen: Tobruker Parlament verweigert Einheitsregierung Anerkennung

Von Marianne Arens, 27. August 2016

Mit der Weigerung des Abgeordnetenhauses in Tobruk, die UN-gestützte Einheitsregierung unter Fajis as-Sarradsch anzuerkennen, verliert diese ihre pseudolegale Grundlage.

Die New York Times hetzt gegen Russland

Von Barry Grey, 26. August 2016

Die New York Times steht seit Längerem an der Spitze einer medialen Kampagne, den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu verteufeln und ein Klima antirussischer Hysterie zu erzeugen.

Amerikanisch-südkoreanische Militärübungen verschärfen Spannungen in Asien

Von Peter Symonds, 24. August 2016

Die Übungen richten sich zwar nominell gegen Nordkorea, in Wirklichkeit sollen sie aber im Rahmen von Washingtons Vorbereitungen auf einen Konflikt mit China das Militärbündnis mit Seoul stärken.

US-Kampfjets hindern syrische Flugzeuge am Angriff auf kurdische Rebellen

Von Alex Lantier, 23. August 2016

Während kurdische Kräfte in Syrien mit regimetreuen Truppen aneinandergeraten, droht der Krieg im Nahen Osten zu einem offenen globalen Konflikt zu eskalieren.

Russisch-iranisches Vorgehen in Syrien sorgt für wachsende Unruhe in Washington

Von Bill Van Auken, 19. August 2016

Washington protestiert gegen die Angriffe russischer Bomber von iranischen Stützpunkten auf Ziele in Syrien. Das Verhalten der USA könnte zu einer Krise von strategischem Ausmaß führen.

Haager Urteil schafft Voraussetzungen für amerikanische Konfrontation mit China

Von Peter Symonds, 14. Juli 2016

Die Entscheidung des Schiedshofs vom Dienstag, in der Chinas Vorgehen im Südchinesischen Meer als „illegal“ bezeichnet wurde, verschafft den USA einen weiteren Vorwand, ihre militärische Expansion in Asien zu beschleunigen.

Nato-Gipfel plant Eskalation gegen Russland

Von Alex Lantier, 14. Juli 2016

Tausende zusätzliche Soldaten und Panzer der USA werden nach Osteuropa entsandt.

Nato-Gipfel in Warschau dient Kriegsvorbereitung gegen Russland

Von Johannes Stern, 7. Juli 2016

Die Maßnahmen, die das westliche Militärbündnis in der polnischen Hauptstadt beschließen will, werden die Kriegsgefahr in Europa weiter erhöhen.

Die gesellschaftlichen Ursachen des Massakers von Orlando

Von Barry Grey, 16. Juni 2016

Weshalb werden psychisch instabile Menschen in den USA immer wieder zu Massenmördern?

Das Massaker von Orlando und die US-Wahlen 2016

Von Bill Van Auken, 15. Juni 2016

Die Tragödie von Orlando wird sofort ausgenutzt, um die Kriegstrommeln zu rühren.

Nato verlegt vier weitere Bataillone an russische Grenze

Von Thomas Gaist, 15. Juni 2016

Die Truppenvorverlegung ist ein besonders provokativer Schritt im Rahmen der Aufrüstung, die das Nato-Oberkommando seit zwei Jahren gegen Russland betreibt.

Indiens Premier Modi zementiert Bündnis mit den USA

Von Keith Jones, 11. Juni 2016

Das Bündnis zwischen der indischen Bourgeoisie und dem US-Imperialismus verändert die internationale Geopolitik von Grund auf. Die USA verwandeln ganz Asien in ein Pulverfass.

Falludscha - ein Symbol für die Kriegsverbrechen der USA

Von James Cogan, 9. Juni 2016

Die humanitäre Katastrophe in Falludscha ist das Ergebnis des amerikanischen Einmarschs in den Irak 2003 und der vorsätzlichen Förderung religiöser Konflikte angesichts des erbitterten irakischen Widerstandes.

Angesichts sinkender Umfragewerte wendet sich Clinton ans Militär

Von E.P. Bannon und Eric London, 7. Juni 2016

Vor der Vorwahl in Kalifornien versuchte Hillary Clinton, den Militär- und Geheimdienstapparat davon zu überzeugen, dass sie die Interessen der herrschenden Klasse im Ausland am besten verteidigen kann.

Die Rückkehr des amerikanischen Militärs nach Vietnam

Von Bill Van Auken, 25. Mai 2016

Die Aufhebung des seit vierzig Jahren bestehenden Waffenembargos bedeutet, dass die USA neue Kriege in Asien vorbereiten.

Energielieferungen als Druckmittel gegen Russland

Von Clara Weiss, 21. Mai 2016

Die Nato kreist Russland nicht nur militärisch ein, auch der Energiemarkt wird zunehmend als Druckmittel für geostrategische Zwecke eingesetzt.

Die USA und ihre Verbündeten drohen mit Eskalation des Kriegs in Syrien

Von Bill Van Auken, 19. Mai 2016

Für die Wiederaufnahme der Gespräche wurde kein Datum festgesetzt. Dies deutet darauf hin, dass der Konflikt sich zu einem größeren Krieg unter Beteiligung der USA und Russlands entwickelt.

US-Militär plant Kriege in ganz Afrika

Von Thomas Gaist, 19. Mai 2016

Washington bereitet Interventionen im gesamten Subsahara-Afrika vor. Das Africa Command untersucht momentan ein Dutzend mögliche Standorte für neue Stützpunkte.

Barack Obama und 25 Jahre Krieg

Von David North, 18. Mai 2016

Die Obama-Regierung verkörpert die Institutionalisierung von Krieg als Grundlage der amerikanischen Außenpolitik.

USA und Nato enthüllen Raketensystem in Rumänien

Von Thomas Gaist, 18. Mai 2016

Russland bezeichnete die offizielle Einweihung eines neuen Raketensystems in Bukarest in Anwesenheit von US- und Nato-Vertretern als „direkte Bedrohung.“

May Day 2016: Tretet den Kriegsvorbereitungen im Pazifik entgegen

Von James Cogan, 5. Mai 2016

James Cogan, der Nationale Sekretär der Socialist Equality Party (Australien), hielt im Rahmen der internationalen Online-Maiversammlung des IKVI die folgende Rede.

May Day 2016: Kriegsverherrlichung und Kriegsvorbereitung

Von Cheryl Crisp, 5. Mai 2016

Cheryl Crisp, die stellvertretende Nationale Sekretärin der Socialist Equality Party (Australien), hielt im Rahmen der internationalen Online-Maiversammlung des IKVI die folgende Rede.

May Day 2016: Einleitung von David North

Von David North, 3. Mai 2016

Mit dem hier veröffentlichten Bericht leitete David North, der Chefredakteur der WSWS und Vorsitzende der Socialist Equality Party in den USA, die internationale Online-Maiversammlung des IKVI ein.

Obamas Kriegsgipfel in Europa

Von Bill Van Auken, 27. April 2016

Fast acht Jahre nachdem Obama in Berlin vor 200.000 Menschen „Hoffnung“ und „Wandel“ versprochen hatte, diskutierte er mit den europäischen Mächten über die Ausweitung der Kriege im Nahen und Mittleren Osten und den Nato-Aufmarsch gegen Russland.

Merkel und Obama diskutieren neue Kriegspläne

Von Johannes Stern, 26. April 2016

Hinter all den Schmeicheleien und demonstrativ zur Schau getragenen gegenseitigen Freundschaftsbekundungen diskutierten die Bundeskanzlerin und der US-Präsident über die Ausweitung der Kriege im Nahen und Mittleren Osten und den Nato-Aufmarsch gegen Russland.

US-Kommandeur: Militärische Option gegen Russland bleibt auf dem Tisch

Von Bill Van Auken, 26. April 2016

Der Kandidat der Obama-Regierung für den Posten des US-Kommandeurs in Europa befürwortet die dauerhafte Stationierung einer Panzerbrigade an der Grenze zu Russland.

Indiens Eliten begrüßen Deal mit dem US-Militär

Von Deepal Jayasekera, 23. April 2016

Obwohl die Kongresspartei und Stalinisten jetzt laut dagegen protestieren, dass Indien zu einem „vollständigen“ Verbündeten der Vereinigten Staaten wird, haben beide eine Schlüsselrolle beim Ausbau der indisch-amerikanischen Militärkooperation gespielt.

Nato-Russland-Rat: Gefahr einer militärischen Eskalation wächst

Von Alex Lantier, 22. April 2016

Nach Konfrontationen zwischen amerikanischen und russischen Streitkräften in der Ostsee wächst die Angst vor einem zufälligen Zusammenstoß, der in einen offenen Krieg zwischen den Atommächten eskalieren könnte.

Die USA verstärken ihre Luftangriffe auf Zivilisten im Irak und in Syrien

Von Thomas Gaist, 22. April 2016

Seit letztem Herbst haben US-Kampfflugzeuge ohne öffentliche Ankündigung durch die Regierung und das Militär zivile Gebiete im Irak und Syrien bombardiert.

Amerikanisch-russische Spannungen in der Ostsee

Von Jordan Shilton, 19. April 2016

Die aggressive Aufrüstung der Nato-Staaten in Osteuropa, angeführt von den USA, hat die ganze Region an den Rand eines Krieges zwischen Atommächten gebracht.

Plan B für Syrien:

CIA bereitet Lieferungen von Luftabwehrwaffen an „Rebellen“ vor

Von Bill Van Auken, 15. April 2016

Wenn Washington den Regimewechsel in Syrien nicht durch Verhandlungen unter UN-Aufsicht erreichen kann, wird es das dortige Blutbad drastisch verschärfen.

Ashton Carters Rundreise durch Asien dient der Vorbereitung neuer Provokationen gegen China

Von Peter Symonds, 14. April 2016

Bei seinem Besuch auf den Philippinen übermittelte Carter die Botschaft an Peking, dass das Südchinesische Meer zu den „strategischen Kerninteressen Amerikas“ gehört.

US-Außenminister Kerry in Hiroshima

Von Andre Damon, 13. April 2016

Die Vorbereitungen auf einen „zweiten Pazifikkrieg“ sind weit fortgeschritten. US-Außenminister John Kerry lehnte es ab, sich bei einem Besuch in Hiroshima für die Atombombenabwürfe von Hiroshima und Nagasaki zu entschuldigen.

USA schicken B-52-Bomber nach Syrien und in den Irak

Von Patrick Martin, 12. April 2016

Mit der Verlegung von schweren Bombern an den Persischen Golf verschärfen die USA ihr militärisches Eingreifen im Nahen und Mittleren Osten.

US-Provokationen gegen China schüren Gefahr eines Weltkriegs

Von Andre Damon, 9. April 2016

Die Vereinigten Staaten eskalieren ihre Konfrontation mit China. Die New York Times hält eine „Konfrontation für immer wahrscheinlicher”.

Die International Socialist Organization propagiert Krieg mit Russland in Syrien

Von Alex Lantier, 9. April 2016

Die ISO versucht, Unterstützung für ein stärkeres Eingreifen der USA im Nahostkrieg zu mobilisieren, das sich direkt gegen Russland richten soll.

Weltweite Rüstungsausgaben 2015 gestiegen

Von Thomas Gaist, 7. April 2016

Angesichts zunehmender geopolitischer Konflikte in Osteuropa, Asien und dem Nahen Osten haben die Regierungen der Welt ihre Rüstungsausgaben im Jahr 2015 auf insgesamt 1,7 Billionen Dollar erhöht.

Italien drängt auf Krieg gegen Libyen

Von Marianne Arens, 7. April 2016

Fünf Jahre nach dem Nato-Krieg von 2011 bereiten die Westmächte die nächste Intervention in Libyen vor. Am vergangenen Mittwoch installierten sie eine Marionettenregierung in Tripolis.

Warnungen vor einem neuen globalen Wettrüsten

Von Andre Damon, 31. März 2016

Während die Führer der Weltmächte diese Woche in Washington zum Gipfeltreffen über nukleare Sicherheit zusammenkommen, warnen führende Denkfabriken vor einem „neuen Rüstungswettlauf“.

Japans Sicherheitsgesetze:

Ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum Weltkrieg

Von Peter Symonds, 30. März 2016

Die neuen Militärgesetze sind ein entscheidender Schritt bei der Wiederbelebung des japanischen Militarismus, den Washington als Teil seiner Kriegsvorbereitungen gegen China unterstützt.

US-Militär nutzt Brüsseler Anschläge für Truppenaufstockung im Irak

Von Thomas Gaist, 30. März 2016

Vier Jahre nach dem offiziellen Ende der US-Besatzung im Irak verlangen die Generäle eine deutliche Aufstockung amerikanischer Truppen.

Nach fünf Jahren Syrienkrieg droht eine weitere Eskalation

Von Bill Van Auken, 19. März 2016

Die „Einstellung der Kampfhandlungen“ und der Teilrückzug der russischen Truppen wird die Ausweitung der US-Militäraktionen in der Region und der Welt nicht aufhalten.

Washington verschärft Drohungen gegen den Iran nach Raketentests

Von Bill Van Auken, 12. März 2016

Zwar hat der Iran das Nuklearabkommen nicht verletzt, doch die US-Regierung sieht in den Tests einen inakzeptablen Affront gegen ihren Hegemonialanspruch.

Westliche Mächte bereiten Militäroperationen in Libyen vor

Von Niles Williamson, 10. März 2016

Die Pläne für eine erneute imperialistische Intervention in Libyen sind in den letzten Wochen nach der Stationierung amerikanischer und europäischer Spezialkräfte vor Ort weit fortgeschritten.

USA wollen Indien in Kriegspläne gegen China einspannen

Von Keith Jones, 9. März 2016

Um China strategisch zu isolieren, einzukreisen und möglicherweise militärisch zu unterwerfen, macht die US-Regierung Indien zu einem „Frontstaat“ ihrer Kriegskampagne.

New York Times zu Clinton und Libyen: Portrait einer Kriegsverbrecherin

Von Bill Van Auken, 9. März 2016

Ein Artikel in der Times schildert ausführlich Hilary Clintons Rolle im Libyen-Krieg, der zehn-, wenn nicht sogar hunderttausende Tote forderte.

USA drängen Indien, antichinesischem Bündnis beizutreten

Von K. Ratnayake, 8. März 2016

Der Oberbefehlshaber des amerikanischen Pacific Command hat Indien zu Schritten gedrängt, die das Land zum „Frontstaat“ in der Kampagne der USA zur Einkreisung Chinas und der Vorbereitung eines Krieges machen würde.

Nato-Kommandeur bezeichnet Flüchtlinge als „Waffe“ des IS, Russlands und Syriens

Von Patrick Martin, 4. März 2016

US-General Phillip Breedlove behauptet, Russland, Syrien und der IS würden Flüchtlinge aus Syrien als „Waffe gegen Europa“ einsetzen.

USA testen Interkontinentalraketen und drohen mit Krieg gegen Russland

Von Bill Van Auken, 1. März 2016

Das Pentagon bezeichnete den Abschuss von zwei unbewaffneten Raketen innerhalb einer Woche als „Signal“, dass die USA für einen Atomkrieg bereit sind.

Sozialismus und der Kampf gegen Krieg

Für eine internationale Bewegung der Arbeiterklasse und der Jugend gegen den Imperialismus!

Erklärung des Internationalen Komitees der Vierten Internationale, 27. Februar 2016

Es gilt eine neue internationale Antikriegsbewegung aufzubauen, in der sich die arbeitenden Menschen und die Jugend gegen Kapitalismus und Imperialismus zusammenschließen.

USA bereiten militärische Eskalation in Syrien vor

Von Barry Grey, 25. Februar 2016

Die Obama-Regierung will mit ihrem Drängen auf einen Waffenstillstand Zeit gewinnen und eine vollständige militärische Niederlage der al-Nusra-Front und ihrer verbündeten „Rebellen“ verhindern.

USA bombardieren Libyen

Von Bill Van Auken, 23. Februar 2016

Fünf Jahre nach dem Sturz der libyschen Regierung bereiten sich Washington und seine Verbündeten erneut auf eine Intervention unter dem Banner des „Kriegs gegen den Terror“ vor.

USA verurteilen Stationierung chinesischer Raketen im Südchinesischen Meer

Von Peter Symonds, 19. Februar 2016

Ein Großteil der Berichterstattung in den amerikanischen und internationalen Medien über die chinesischen Raketen ist übertrieben und bewusst irreführend.

Washington attackiert Russland auf der Münchner Sicherheitskonferenz

Von Alex Lantier, 17. Februar 2016

Auf dem Hauptpodium der Münchner Sicherheitskonferenz brach am Samstag offener Streit über Syrien aus, als der amerikanische Außenminister John Kerry und der französische Premierminister Manuel Valls Russland attackierten.

Kriege und sinkender Ölpreis verstärken die Krise der saudischen Monarchie

Von Jean Shaoul, 16. Februar 2016

Die saudische Monarchie will die Kriegskosten und die Last der Wirtschaftskrise der Arbeiterklasse aufzuzwingen.

USA planen harte Sanktionen gegen Nordkorea

Von Peter Symmonds, 13. Februar 2016

Nach Pjöngjangs Atom- und Raketentests bereiten Washington und seine Verbündeten eine gefährliche Eskalation des Konflikts mit Nordkorea vor.