Geschichte

Die Debatte über die Verbrechen der Wehrmacht

Von Wolfgang Weber, 26. Juli 2001

Die Ausstellung "Verbrechen der Wehrmacht" hat den Mythos von der sauberen Wehrmacht wiederlegt - und ist deshalb geschlossen worden.

Buchbesprechung

Wie IBM den Nazis half

Edwin Black, IBM und der Holocaust, Propyläen Verlag, Berlin, ISBN 3549071302

Von Peter Reydt, 18. Juli 2001

Der amerikanische IBM-Konzern hat mit seiner deutschen Tochter die Organisation des Holocaust durch die Nazis wesentlich erleichtert.

Ein Beitrag zur Neubewertung von Vermächtnis und Stellenwert Leo Trotzkis in der Geschichte des 20. Jahrhunderts

Von David North, 6. Juli 2001

In keinem anderen Leben widerspiegelten sich die Kämpfe, Hoffnungen und Tragödien des letzten Jahrhunderts so tiefgreifend und hochherzig wie im Leben Trotzkis.

Der verdrängte Völkermord an den Armeniern - seine Ursachen und Folgen

Teil 3: Die Folgen des Völkermords

Von Alexander Boulerian, 3. Juli 2001

Die Anerkennung des Völkermords an den Armeniern in den Jahren 1915/16 löst auch heute noch heftige politische Auseinandersetzungen aus.

Der verdrängte Völkermord an den Armeniern - seine Ursachen und Folgen

Teil 2: Die nationale Frage im Osmanischen Reich und der Völkermord an den Armeniern

Von Alexander Boulerian, 31. Mai 2001

Die Anerkennung des Völkermords an den Armeniern in den Jahren 1915/16 löst auch heute noch heftige politische Auseinandersetzungen aus.

Der verdrängte Völkermord an den Armeniern - seine Ursachen und Folgen

Von Alexander Boulerian, 30. Mai 2001

Die Anerkennung des Völkermords an den Armeniern in den Jahren 1915/16 löst auch heute noch heftige politische Auseinandersetzungen aus.

Neuerscheinung im Arbeiterpresse Verlag

Leo Trotzki: Stalin - Eine Biographie

Von Wolfgang Zimmermann, 27. April 2001

Im Arbeiterpresse Verlag ist soeben die Stalin-Biographie von Leo Trotzki erschienen.

Israel fällt in den Gazastreifen ein und zieht sich zurück

Die Kriegsgefahr im Nahen Osten wächst

Von Chris Marsden, 24. April 2001

Die israelischen Streitkräfte haben sich auf Druck der USA aus dem Gazastreifen zurückgezogen, doch die Gefahr einer Ausweitung des Konfliktes im Nahen Osten wächst zunehmend.

"Ulbrichts Helfer"

Die Rolle von Wehrmachtsgeneralen in der DDR

Von Hendrik Paul, 21. April 2001

In dem Buch wird sehr detailliert nachgezeichnet und mit zahlreichen Originaldokumenten belegt, wie ehemalige Generale und Offiziere der deutschen Wehrmacht Schlüsselstellungen beim Aufbau der Streitkräfte in der DDR innehatten

Der Holocaust im amerikanischen Leben

Buchbesprechung

Von Nancy Russell, 12. April 2001

Novicks Nach dem Holocaust ist als Beitrag über Amerika im zwanzigsten Jahrhundert zu begrüßen, aber letztlich kann es die Geschehnisse, die es beschreibt, nicht erklären.

Franz Mehrings Marx-Biographie neu aufgelegt

Von Wolfgang Zimmermann, 31. März 2001

Der Arbeiterpresse Verlag hat Franz Mehrings Marx-Biographie neu aufgelegt

Buchbesprechung

Vor 68 Jahren brannte der deutsche Reichstag

Von Wilhelm Klein (Gastbeitrag), 13. März 2001

Buchbesprechung, Der Reichstagsbrand - Wie Geschichte gemacht wird, von Alexander Bahar und Wlifried Kugel

Buchbesprechung

Vor 68 Jahren brannte der deutsche Reichstag

Von Wilhelm Klein (Gastbeitrag), 27. Februar 2001

Buchbesprechung, Der Reichstagsbrand - Wie Geschichte gemacht wird, von Alexander Bahar und Wlifried Kugel

Die ethnischen Säuberungen des Zionismus

Israels Expansion vermehrt die palästinensischen Flüchtlinge

Teil 2

Von Jean Shaoul, 27. Januar 2001

Es gelang der zionistischen Bewegung, die Verzweiflung der europäischen Juden in die Gründung eines Staates auf undemokratischen Fundamenten umzumünzen.

Die ethnischen Säuberungen des Zionismus

Von Jean Shaoul, 26. Januar 2001

Es gelang der zionistischen Bewegung, die Verzweiflung der europäischen Juden in die Gründung eines Staates auf undemokratischen Fundamenten umzumünzen.

Zum 600. Geburtstag von Johannes Gutenberg

Eine Würdigung des Erfinders des Buchdrucks

Von Daniel Woreck und Parwini Zora, 4. Januar 2001

Die Erfindung von Johannes Gutenberg hat die Welt grundlegend verändert.

Gus Hall (1910-2000)

Der langjährige stalinistische Führer der Kommunistischen Partei der USA ist gestorben

Von Fred Mazelis, 21. November 2000

Ein Nachruf auf Gus Hall, Stalinist und über 40 Jahre lang Vorsitzender der amerikanischen Kommunistischen Partei.

Sri Lanka

Leben und Erbe von Sirima Bandaranaike

Von der Redaktion, 31. Oktober 2000

In der Biografie der verstorbenen srilankischen Politikerin Sirima Bandaranaike wiederspiegeln sich die alle ungelösten politischen Probleme der Inselnation.

Neu im Arbeiterpresse-Verlag

Trotzkis "Europa und Amerika"

5. Oktober 2000

Die in diesem Band gesammelten Vorträge und Aufsätze Leo Trotzkis aus den zwanziger Jahren befassen sich mit zwei Themen: der Einschätzung der Weltlage und den Aufgaben, die sich für die internationale Arbeiterbewegung daraus ergeben.

20 Jahre seit dem Militärputsch in der Türkei

Von Justus Leicht, 12. September 2000

Vor 20 Jahren putschten in der Türkei die Militärs - mit Unterstützung der NATO, des IWF und der Weltbank.

Konrad-Adenauer-Preis für den rechten Historiker Ernst Nolte

Von Stefan Steinberg, 19. August 2000

Der krankhafte Antikommunismus eines Ernst Nolte, Stéphane Courtois und von anderen Historikern verwandelt sich immer offener in eine Apologie des Faschismus.

Zum Tode von Erich Mielke

Die Karriere eines deutschen Stalinisten

Von Ludwig Niethammer, 16. August 2000

Die Biografie Erich Mielkes zeigt den verheerenden Einfluss des Stalinismus auf die deutsche Arbeiterbewegung.

Veteran im Kampf gegen Faschismus und Stalinismus

Zum 90. Geburtstag von Nathan Steinberger

Von Verena Nees, 26. Juli 2000

Nathan Steinberger, der zwanzig Jahren in stalinistischen Lagern zubrachte, feierte in Berlin seinen 90. Geburtstag.

100 Jahre Deutscher Fußballbund

Zur politischen Geschichte des Deutschen Fußballs

Von Robin Kruse, 19. Mai 2000

Eine kritische Betrachtung der Geschichte des DFB ist bitter nötig. Arthur Heinrich hat in seinem Buch einen wichtigen Beitrag geleistet.

Vor dem Urteil im Fall David Irving

Verleumdungsklage des Holocaust-Leugners wird in London entschieden

Von Richard Tyler und Peter Reydt, 11. April 2000

Weshalb kam es überhaupt zur Verhandlung der absurden Verleumdungsklage des rechtsextremen Historikers.

Der Arbeiterpresse Verlag stellt einen neuen Band von Wadim Rogowin vor

"Vor dem großen Terror - Stalins Neo-NÖP"

Von Wolfgang Zimmermann, 29. März 2000

Wadim Rogowin schildert in dem Band "Vor dem großen Terror" die krassen sozialen Gegensätze in der Sowjetunion, die den Hintergrund für Stalins Wüten gegen die Linke Opposition bildeten.

Ein gelehrter und mutiger Mann

Giordano Bruno, Philosoph und Wissenschaftler, wurde vor 400 Jahren auf dem Scheiterhaufen verbrannt

Von Frank Gaglioti, 11. März 2000

Bruno trotzte der Inquisition bis zum Ende.

Bericht des ehemaligen Zwangsarbeiters Nikolai Liwkowski

Von Carola Kleinert und Brigitte Fehlau, 1. März 2000

Bericht eines polnischen Zwangsarbeiters, der floh, gefasst wurde und das Gestapo-Lager Schwetig bei Frankfurt / Oder überlebte.

Die Geschichte des ehemaligen Gestapo-Lagers "Oderblick" in Schwetig/Swiecko

Von Carola Kleinert und Brigitte Fehlau, 1. März 2000

Eine Fallstudie über den Umgang mit Nazi-Verbrechen.

Anatoly Sobtschak - Wegbereiter des Kapitalismus in Russland

Ein Nachruf

Von Wladimir Wolkow, 26. Februar 2000

Anatoly Sobtschak, der verstorbene Ex-Bürgermeister von Sankt Petersburg, verwandelte sich innerhalb von zehn Jahren vom "demokratischen Reformer" zum Befürworter einer Diktatur.

Wem nützt das Schweigen?

Maurice Papon und das Massaker von Paris 1961

Von Françoise Thull und Marianne Arens, 24. Dezember 1999

Maurice Papon, der wegen seiner Kollaboration mit den Nazis zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt wurde, hat auch 1961 als Polizeipräfekt von Paris ein Massaker organisiert.

Neu im Arbeiterpresse Verlag

Trotzkis Schriften zum Nationalsozialismus

Von Wolfgang Weber, 29. September 1999

Leo Trotzki trat vor Hitlers Machtübernahme unermüdlich für eine Einheitsfront von KPD und SPD gegen die Nazis an.

Nach dem Erdbeben:

Türkische Regierung amnestiert Folterer und Kriminelle

Von Justus Leicht, 3. September 1999

Angesichts der Empörung gegen die türkische Regierung stärkt diese mit einem Amnestiegesetz kriminelle Elemente im Staatsapparat.

Wadim Rogowins Beitrag zur russischen Gesellschaftswissenschaft

Von Michael Woeikow, 27. Mai 1999

Der Historiker Wadim S. Rogowin hat mit seinen Untersuchungen über die sozialistische Opposition gegen den Stalinismus einen wichtigen Beitrag zur russischen Geschichtswissenschaft geleistet.

Nadeschda Joffe: 1906 - 1999

Sozialistische Gegnerin des Stalinismus gestorben

Von Helen Halyard, 22. März 1999

Nachruf auf eine Veteranin der Linksopposition, die in den zwanziger und dreißiger Jahren den Aufstieg Stalins bekämpfte.

Stalins Retuschen

Eine Ausstellung über Stalins Foto- und Kunstmanipulationen in Berlin.

Von Stefan Steinberg, 21. Januar 1999

Eine Ausstellung über die Geschichte von Stalins Foto- und Kunstmanipulationen, gestützt auf Dokumente der Sammlung von David King.

"Stalin und sein Regime zerstörten die Revolution"

Interview mit David King

Von Stefan Steinberg, 21. Januar 1999

Interview mit David King über seine Ausstellung "Stalins Retuschen"

Zum Gedenken an Wadim S. Rogowin

Von David North, 17. Dezember 1998

Das Leben Wadim S. Rogowins und seine nach langer Suche möglich gewordene Beziehung zur Vierten Internationale verkörpern die besten Traditionen der russischen sozialistischen Intelligenz, die der Stalinismus zu vernichten suchte.

75 Jahre Republik Türkei

Eine Bilanz des Kemalismus

Von Justus Leicht, 7. November 1998

Eine ganze Woche lang wurde in der Türkei die Gründung der Republik und Übernahme des Amtes des Staatspräsidenten durch Mustafa Kemal Pascha (ab 1934 Atatürk, "Vater der Türken") vor 75 Jahren, am 29. Oktober 1923, gefeiert. Außerdem jährt sich dieses Jahr die Revolution der "Jungtürken", den Vorläufern der Kemalisten, zum 90. und der Todestag Atatürks zum 60. Mal

Wadim Rogowin und die Bedeutung seiner historischen Arbeit

Von Wladimir Wolkov, 30. Oktober 1998

Am 21. September ist der sozialistische Historiker Wadim Rogowin in Moskau eingeäschert worden.

Rußland einst und jetzt: Jelzin bestattet den Zaren

Von David Walsh, 19. August 1998

Am 17. Juli beerdigte die russische Regierung in der St.-Peter-und-Pauls-Kathedrale die Überreste von Zar Nikolaus II. und seiner Familie.

Antisemitismus, Faschismus und Holocaust

"Hitlers willige Vollstrecker" von Daniel Goldhagen – eine Buchkritik

Von David North, 1. Mai 1997

Eine kritische Besprechung des Buchs "Hitlers willige Vollstrecker" von Daniel Goldhagen.

Der Holocaust und die Wehrmacht

"Ganz gewöhnliche Deutsche" und Historiker

Aus der Neuen Arbeiterpresse Nr. 835

Von Wolfgang Weber, 10. Mai 1996

Eine Podiumsdiskussion über die Ausstellung "Verbrechen der Wehrmacht"

Buchbesprechung

Das heilsame Ende einer Legende

Aus der Neuen Arbeiterpresse Nr. 810

Von Wolfgang Weber, 14. April 1995

Die Ausstellung "Verbrechen der Wehrmacht" wiederlegt den Mythos von der sauberen Wehrmacht.